Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 11 | Ergebnisse 41 - 44 von 605
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  vor> 
Deftiger Radieschen Spätzlesalat
Zutaten:

125 g Spätzle
Salzsalz
1-2 EL Rotweinessig
3 El Rapsöl
1 TL mittelscharfer Senf
Pfeffer
1 Zwiebel
1 Bund Radieschen


Zubereitung:

Die Spätzle in reichlich Salzwasser garen. In ein Sieb schütten, kalt abbrausen, gut abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen. Aus Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer eine cremige Marinade rühren. Über die lauwarmen Spätzle gießen und diese 15 Min. durchziehen lassen. Die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und achteln. Alles zu den Spätzle geben und gut miteinander mischen. Den Salat nochmals abschmecken, da die Spätzle viel Würze aufnehmen. Wenn das Radieschengrün schön ist, kann etwas davon fein geschnitten unter den Salat gehoben werden.

Tipp: Nach Belieben kann auch 200 g kleingewürfelter Bergkäse oder Emmentaler und 2-3 Gewürzgurken zugegeben werden.


(Aus:„Schnelle, leichte Abendessen“, Midena Verlag)

Druckansicht
Pastinakencremesuppe mit Chips
Zutaten:

ca. 600 g Pastinaken
2 große Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Ingwer (frisch gerieben)
1 EL Butter
800 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
100 ml Rapsöl
150 ml Sahne
2-3 EL Crème fraîche




Zubereitung:

Pastinaken, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch schälen. Etwa 20 dünne Pastinakenscheiben abschneiden und beiseite legen. Restliches Gemüse in Würfel schneiden, mit dem Ingwer in Butter andünsten und mit Brühe ablöschen. Salzen und pfeffern und etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen. Beiseite gelegte Pastinakenscheiben in heißem Öl etwa 2 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen. Sahne und Crème fraîche unter die Suppe rühren und diese dann mit dem Stabmixer fein pürieren. Bei Bedarf etwas einköcheln lassen oder noch etwas Brühe hinzufügen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf tiefe Teller verteilen. Mit Pastinaken-Chips garnieren.

(Dazu schmecken geröstete Brotscheiben)

(Zubereitungszeit: 45 Minuten)

(aus: „Freundin“)



Druckansicht
Scharfe Chinakohl-Crepes
Zutaten:

für die Crepes:
50 g Weizenvollkornmehl
1/8 l Milch
1 Ei

für das Gemüse:
1/2 Chinakohl
1 getr. Chilischote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
Kräutersalz
Pfeffer
2 TL Zitronensaft
Cayennepfeffer
Currypulver
150 g saure Sahne



Zubereitung:

Mehl mit der Milch verrühren und 30 Min. quellen lassen.
Das Ei unterrühren. Aus dem Teig 2-4 dünne Crepes backen und im Backofen bei 70° C warm halten.
Chinakohl putzen und in feine Streifen schneiden. Chilischote fein hacken.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Chinakohl, Chilischote, Knoblauch
und Zwiebel in heißem Öl unter Rühren kurz dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft
abschmecken. Die saure Sahne mit Cayennepfeffer und Curry abschmecken.
Das Gemüse auf den Crepes verteilen und jeweils zusammenrollen.
Die saure Sahne getrennt dazu servieren, oder nach Geschmack sofort mit dem
Gemüse vermischen.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Zitronencreme
Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:

¼ l Wasser
¼ l Milch
75 g fein geschroteter Naturreis
2 kleine unbehandelte Zitronen
4 EL Apfeldicksaft
1 MSP gemahlener Anis
1 MSP geriebene Ingwerwurzel
½ TL Vanillepulver
¼ l Sahne
2 EL Honig

Zubereitung:

Das Wasser mit der Milch zusammen zum Kochen bringen. Den Reisschrot mit dem Schneebesen einrühren. Den Schrot bei schwacher Hitze unter Rühren 10 Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Es ergibt einen nahezu steifen Reisbrei.

Die Zitronen mit heißem Wasser waschen, abtrocknen und die Schale dünn und sehr fein abreiben. Den Saft auspressen, in einer Schüssel mit der abgeriebenen Zitronenschale - 1 Teelöffel davon zurückbehalten -, dem Apfeldicksaft, dem Anis, dem Ingwer und der Vanille mischen und zugedeckt ziehen lassen, solange der Reisbrei auskühlt.

Den erkalteten Brei esslöffelweise unter die Zitronensaftmischung rühren.

Die Sahne sehr steif schlagen und den Honig unterziehen. Ist der Honig zu fest, lässt man ihn in einem etwa 40 Grad warmen Wasserbad etwas flüssig werden. Die gesüßte Schlagsahne unter die Zitronencreme heben. Die Creme mit der restlichen abgeriebenen Zitronenschale bestreuen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Mai 2019

Im Angebot vom 01.05. bis zum 31.05.2019:


Lammsbräu Edelpils von Neumarkter Lammsbräu, 0,33 l...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Bananenpancakes mit Akazienhonig

Das Eiweiß steif schlagen und dann mit dem Rohrohrzucker glatt rühren. Aus Eigelb, Milch, Wasser u...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram