Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 127 | Ergebnisse 505 - 508 von 605
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  vor> 
Gnocchi aus Spinat und Ricotta
Zutaten:

500 g Blattspinat
4 Scheiben Weißbrot
120 ml Milch
100 g Weizenmehl
250 g Ricotta oder Quark
2 Eier
50 g frisch geriebener Parmesan
Meersalz
Pfeffer
2 EL Butter
frisch gehobelter Parmesan zum Servieren



Zubereitung:

Spinat verlesen, waschen und tropfnass in einem heißen Topf zusammenfallen lassen. Das Brot von der Kruste befreien und in einer flachen Schüssel in lauwarmer Milch einweichen. Spinat, Weizenmehl, Ricotta, Eier, Parmesan und das ausgedrückte Brot mit einer Gabel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abgedeckt 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Die Gnocchimasse mit leicht bemehlten Fingerspitzen teelöffelweise zu kleinen, flachen Klößchen formen. In einem großen Topf Wasser aufkochen lassen und im leicht siedenden Salzwasser die Gnocchi ca. 2 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Topf auf Teller geben und schäumende Butter und Parmesan darüber geben.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Min. + 30 Min. Kochzeit)
(Aus: „Das große Pasta-Kochbuch“ Könemann Verlag)

Druckansicht
Pikante Kürbistarte
Zutaten:

4 Platten TK-Blätterteig
Mehl für die Arbeitsfläche
ca. 500 g Kürbisfleisch
2 EL Olivenöl
1-2 TL Peperonicreme
(z. B. von La Selva)
25 g Butter
Kräutersalz
Pfeffer
2 TL Rohrohrzucker
1 EL Petersilie TK




Zubereitung:

Blätterteig auftauen lassen. Auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche aufeinander legen und zu einem Kreis (28 cm ;) ausrollen. Bis zur weiteren Verwendung mit einem Tuch abdecken. Kürbis entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Spalten mit einem Sparschäler schälen. Das Öl in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kürbisspalten darin von beiden Seiten anbraten und in der Pfanne gleichmäßig verteilen. Die Peperonicreme mit der Butter dazugeben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zucker und Petersilie bestreuen. Den Blätterteig auf den Kürbis geben und mit der Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 30-35 Min. backen. Zum Servieren umgekehrt auf einen Teller gleiten lassen.

(Aus: essen & trinken, „Für jeden Tag)

Druckansicht
Gebratene Garnelen, Möhre, Shiitake,Kokos-Zabaione
Zutaten:

1 Möhre
200 - 300 g Shiitake-Pilze
nach Belieben Garnelen (aufgetaut)
etwas Chilischote
2 Knoblauchzehen
300 g Spaghetti
80 g Gouda, mittelalt, gerieben
1 kl. Handvoll Koriandergrün
1 - 2 EL Kokosöl
80 - 100 ml Sekt
Salz, Pfeffer
Minze
etwas Rohrohrzucker
2 Eigelbe

Zubereitung:

Möhre und Shiitake in feine Scheiben schneiden. Die Garnelen in einer heißen Pfanne in etwas Kokosöl kurz anbraten. Danach die Shiitake und die Möhren mit etwas Chili und Knoblauch kurz andünsten. Die gegarten Nudeln mit etwas Nudelwasser und dem geriebenen mittelalten Gouda dazugeben. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Abschließend den Koriander darüber streuen. Kokosöl langsam in einem Topf schmelzen. Anschließend 80 – 100 ml Sekt dazu gießen, salzen und pfeffern. Je nach Geschmack etwas klein geschnittene Minze dazugeben. Dann die Eigelbe dazu und bei kleiner Stufe auf dem Herd aufschlagen. Damit kein Rührei entsteht den Topf zwischendurch immer mal wieder auf ein kaltes Tuch stellen und dabei weiterrühren. So lange schlagen bis die Zabaione „heiß“ und schaumig ist.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Spinatsuppe mit Croûtons
Zutaten:

ca. 500 g Spinat
2 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
2 EL Butter
1 EL Rapsöl
1 EL Weizenmehl
1 l Gemüsebrühe
100 ml Sahne
Meersalz
Pfeffer
Cayennepfeffer
2 Scheiben Toastbrot


Zubereitung:

Spinat verlesen, gründlich waschen, abtropfen lassen und sehr fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. In einem Suppentopf 1 EL Butter und das Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Spinat dazu geben und unter Rühren garen, bis die Blätter zusammenfallen. Das Mehl darüber stäuben und gut anschwitzen, die Brühe angießen und zum Kochen bringen. Die Suppe offen etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Dann Sahne untermischen und die Suppe mit Meersalz, Pfeffer und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken. Toastbrot entrinden, in kleine Würfel schneiden. Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und die Brotwürfel darin rundherum knusprig braten. Die Suppe damit bestreut servieren.

(Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten)

(Originalrezept aus der Greenbag Küche)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Mai 2019

Im Angebot vom 01.05. bis zum 31.05.2019:


Lammsbräu Edelpils von Neumarkter Lammsbräu, 0,33 l...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Sellerie-Möhrenquiche mit Koriander

Das Weizenvollkornmehl mit dem Kümmel und dem Meersalz in einer Backschüssel mischen. Die Butter i...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram