Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 17 | Ergebnisse 65 - 68 von 604
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  vor> 
Steckrüben-Orangen-Suppe
Zutaten:

1/2 Steckrübe (ca. 500 g )
30 g Butter
2 Orangen
700 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 Zwiebel
1 TL Zitronenschale (abgerieben)
Thymian
Meersalz
Pfeffer
4 TL Crème fraîche
Schwarzkümmel

Zubereitung:

Steckrübe schälen und drei dünne Scheiben abschneiden, in 1 cm große Rauten schneiden und beiseite stellen. Den Rest in 2-3 cm große Würfel schneiden und in 20 g Butter in einem Topf 5 Minuten dünsten. Orangen halbieren und 150 ml Saft auspressen. Saft, Gemüsebrühe und Sahne zu den Steckrübenwürfel geben und bei mittlerer Hitze zugedeckt 30 Minuten kochen. Inzwischen die Zwiebel pellen und längs in schmale Spalten schneiden. Steckrübenrauten in Salzwasser 4 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Steckrübenwürfel mit dem Schneidstab in der Brühe sehr fein pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Thymian abschmecken und bei milder Hitze 2 Minuten kochen lassen. Inzwischen die Zwiebel in der restlichen Butter mit den Steckrübenrauten leicht glasig dünsten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe in tiefe Teller füllen, jeweils 1 TL Créme fraîche, Schwarzkümmel, Zwiebelspalten und Steckrübenrauten hinein geben.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, 10 Minuten)

(www.essen-und-trinken.de)

Druckansicht
Reisbällchen mit Kiwisauce
Zutaten:

150 g gemahlener Basmati- oder Milchreis
ca. 750 ml Milch
etwas abgeriebene Zitronen-schale
50 ml Sahne
40 g Honig
50 g gehackte Mandeln
1 Eigelb
für die Sauce:
40 g Honig
60 ml Weißwein
die restliche abgeriebene Schale der Zitrone
4 Kiwis

Zubereitung:

Die Milch aufkochen, das Reismehl unter Rühren dazugeben und zu einem dicken Brei kochen. Bei Bedarf noch etwas Milch zugeben. Den Topf vom Herd nehmen und 15 Min. quellen lassen.

Sahne, Honig, Mandeln und Eigelb unter den Brei ziehen und kalt stellen.

Für die Sauce Honig, Weißwein und die übrige Zitronenschale erhitzen und etwas einkochen lassen. Die Kiwis häuten, würfeln und mit einem Mixer pürieren. Das Kiwi-Püree zum Honig-Gemisch geben und verrühren.

Aus dem Reispudding mit einem Löffel Bällchen formen, auf den Tellern anrichten und mit der Kiwisauce begießen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kohlrabicremesuppe
Zutaten:

1 Kohlrabi
200 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 EL Butter
Kräutersalz
Rohrohrzucker
Muskatnuss
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne

Zubereitung:

Kohlrabi und Kartoffeln schälen und würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse kurz andünsten. Mit Salz, Muskatnuss und etwas Zucker würzen. Brühe angießen und ca. 15 Min. garen. Die Suppe pürieren. Sahne zugeben und nochmals mit dem Stabmixer aufschäumen. Evtl. noch mal abschmecken.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Polenta-Pommes rot - weiß
Zutaten:

Zutaten:
200 g Polenta
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
1 TL Butter
2 Kohlrabi
1 Zwiebel
ca. 300 g Tomaten
1 EL Rapsöl
1 EL Butter
Rohrohrzucker
Kräutersalz, Pfeffer
150 ml Wasser
Olivenöl zum Braten
für den Dipp:
300 g Joghurt
2 EL Milch
1 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe




Zubereitung:

Zubereitung:
Polenta mit Gemüsebrühe, Milch und Butter zubereiten und ausquellen lassen. Die Polentamasse in eine flache gefettete Auflaufform streichen. Nach dem Erkalten auf eine Platte stürzen und in fingerdicke Streifen schneiden. Kohlrabi schälen und in Stifte oder Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel kurz andünsten, Kohlrabi zugeben mit Zucker und Salz würzen. Wasser angießen und 5-7 Minuten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist, dünsten. Tomaten zugeben und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit Polentastreifen in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten knusprig anbraten. Für den Dipp Joghurt, Milch, Zitronensaft, Knoblauch verrühren mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Basilkum unterheben. Polentastreifen und Kohlrabi-Tomaten-Gemüse mit dem Joghurt-Dipp anrichten.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde)
(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)


Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Mai 2019

Im Angebot vom 01.05. bis zum 31.05.2019:


Lammsbräu Edelpils von Neumarkter Lammsbräu, 0,33 l...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Grapefruit mit Feldsalat und Avocado

Die Kartoffel kochen. Den Speck in einer Pfanne auslassen, die Schalotte dazugeben, anschwitzen und ...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram