Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 22 | Ergebnisse 85 - 88 von 592
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  vor> 
Überbackener Mangold
Zutaten:

1 Mangoldstaude
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote getr.
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Butter
Für die Sauce:
1 EL Butter
1 EL Vollkornmehl
¼ l Milch
30 g frisch ger. Parmesan
½ Zitrone (Saft)
Muskatnuss
Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung:

Mangold putzen und waschen. Stiele fein hacken und Blätter in Streifen schneiden. Chilischote von Kernen befreien und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Mangold und gehackte Chilischote hineingeben, die Knoblauchzehe hineinpressen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Butter untermischen und bei milder Hitze ca. 10 Minuten garen. Vom Herd nehmen. Backofen auf 200 ° vorheizen. Für die Sauce in einem Topf die Butter zerlassen, Mehl einrühren und leicht anschwitzen. Nach und nach die Milch angießen, unter Rühren cremig einköcheln. Vom Herd nehmen, die Hälfte des Parmesan einrühren und mit 1 Prise Muskatnuss, Salz, Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft würzen. Mangold in eine feuerfeste Form füllen, die Sauce darüber verteilen und mit dem restlichen geriebenen Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen etwa 5 Minuten überbacken.

(Zubereitungszeit: 45 Minuten.)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Möhrenpuffer mit Walnussquark
Zutaten:

200 g Kartoffeln
300 g Möhren
1 Ei
1 EL Haferflocken
Kräutersalz, Pfeffer
125 g Quark
1-2 EL Milch
1 EL Walnüsse, gehackt
1 EL Schnittlauch
Zitronensaft
4 EL Rapsöl



Zubereitung:

Kartoffeln und Möhren schälen und auf der groben Seite einer Küchenreibe reiben. Die Raspeln in einer Schüssel geben, das Ei, Haferflocken, etwas Salz und Pfeffer dazugeben und vermengen. Die Masse 10 Min. stehen lassen. In einer zweiten Schüssel Quark, Milch, gehackte Walnüsse und Schnittlauchröllchen mischen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Das Öl in eine große beschichtete Pfanne geben und darin bei mittlerer Hitze nach und nach kleine Puffer backen. Damit sie schön knusprig werden, brauchen die Puffer von jeder Seite ca. 4 Minuten. Zu den Puffern den Quark servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)


Druckansicht
Porree-Apfel-Gemüse
Zutaten:

ca. 2 Stangen Porree
300 g Äpfel
1 Zwiebel
2 EL Rapsöl
1 EL Rohrohrzucker
50 ml Weißwein oder Apfelsaft
50 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
1-2 TL ger. Meerrettich aus dem Glas
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. In Salzwasser
2 Min. blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten in einer Pfanne in 3 EL Öl scharf anbraten, mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Den Porree zugeben, mit Wein (oder Apfelsaft), Brühe und Sahne ablöschen. Ca. 4-5 Min. offen dicklich einkochen lassen. Mit Zitronensaft, Meerrettich, Salz und Pfeffer würzen. Dazu schmecken Röstkartoffeln.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Pikante Gurken-Biskuitrolle
Zutaten:

4 Eier
20 g Rohrohrzucker
Meersalz
50 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver
4 EL Dill, TK
1 Schlangengurke
Semmelbrösel
200 g Frischkäse
250 g Magerquark
1 TL Sahnemeerrettich
2 TL scharfer Senf



Zubereitung:

Eier mit Zucker und 1 TL Salz mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe 7-8 Min. cremig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver darüber sieben und unterheben. 2 EL Dill unterheben. Ein Backblech (40x35 cm) mit Wasser anfeuchten, mit Backpapier auslegen. Dann den Teig dünn darauf streichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) auf der 2. Schiene von unten 6-8 Min. backen. Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne entfernen. In Scheiben hobeln und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Ein Geschirrtuch dünn mit Semmelbröseln bestreuen. Biskuitboden mit dem Papier nach oben auf das Tuch stürzen. Papier mit etwas Wasser einstreichen und vorsichtig abziehen.
Frischkäse, Quark und Sahnemeerrettich mit Senf und etwas Salz glatt rühren. 2 EL Dill unterheben. Frischkäsemischung auf den Teig streichen und mit Gurken belegen. Teig mit Hilfe des Tuchs aufrollen und 1 Std. kalt stellen. In Scheiben geschnitten servieren

(Aus:essen & trinken, „Für jeden Tag“, 04/07)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Trauben

Super lecker, süß, ohne Kerne, jetzt im Bioladen Bückeburg....
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Cappuccino von Steinchampignons

Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Öl kurz anschwitzen. Die Champignons putzen, halbieren und ...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram