Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 74 | Ergebnisse 293 - 296 von 605
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  vor> 
Gemüse-Cassoulet
Zutaten:

500 g Kartoffeln (fest kochend)
ca. 700 g Knollensellerie
300 g Möhren
2 Zwiebeln rot
3 EL Rapsöl
2 Lorbeerblätter
1 EL getr. Majoran
Salz
Pfeffer
Zucker
ca. 400 ml Gemüsebrühe
1 Glas geschälte Tomaten
1 Glas weiße Bohnen
oder 250 g getr. weiße Bohnen
120 g Butter
80 g Semmelbrösel
80 g Kartoffelchips

Zubereitung:

Kartoffeln, Sellerie und Möhren schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Öl in einem Bräter oder Topf mit ofenfesten Griffen (ca. 22 cm und 2 l Inhalt) erhitzen. Vorbereitete Gemüsewürfel, Lorbeer und Majoran darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Brühe zugießen, aufkochen und das Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Min. kochen lassen. Tomaten grob zerschneiden, mit den Bohnen zum Eintopf geben und 10 Min. bei milder Hitze kochen lassen. Butter zerlassen, Brösel und zerdrückte Chips untermischen. Bröselmasse auf dem Gemüse verteilen, leicht andrücken. Cassoulet im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von oben 10-12 Min überbacken (Umluft nicht empfehlenswert).
Wer lieber getr. Hülsenfrüchte verwendet, sollte am Vorabend 250 g weiße Bohren einweichen und ca. 1,5 Stunden in Salzwasser garen und dann abtropfen lassen.

(essen & trinken, „Für jeden Tag“, 12/04)

(Lässt sich gut vorbereiten. Zubereitungszeit: ca. 55 Minuten.)

Druckansicht
Kürbis-Zwiebel-Puffer
Zutaten:

1/2 Hokkaido Kürbis
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 Eier
180 g Weizenvollkornmehl
1 EL Kürbiskerne
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Kräutersalz
Pfeffer
Palm- oder Kokosfett



Zubereitung:

Den Kürbis von den Kernen und dem faserigen Fruchtfleisch befreien, schälen und fein raspeln. Falls sich dabei Flüssigkeit bildet, diese abgießen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Alles mit Eiern, Weizenvollkornmehl, Kürbiskerne und Zitronenschale mischen. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne etwas Bratfett heiß werden lassen. Mit einem Löffel Puffer in die Pfanne setzen, bei mittlerer Hitze 4 Min. braten, wenden und weitere 4 Min. braten. Die gebackenen Puffer herausnehmen und im Backofen bei 50 °C auf einem Teller warm halten. Aus dem übrigen Teig ebenfalls Puffer backen, dabei jeweils etwas Fett in die Pfanne geben.

(Nach: C. Schinharl, Kürbis gigantisch gut, GU)


Druckansicht
Millefeuille vom Milchreis mit Orangenfilets
Zutaten:

450 g Milch
½ Vanilleschote
100 g Milchreis
ca. 2 – 3 EL Rohrohrzucker
1 Packung Teegebäck Mandel
1 Orange

Zubereitung:

Die Milch aufkochen. Die Vanilleschote und den Milchreis dazugeben. Alles einmal
auf-kochen lassen. Anschließend den Zucker dazugeben und bei kleinster Stufe
ca. 30 Minuten garen. Danach abkühlen lassen. Abschließend den Milchreis zwischen das Teegebäck schichten und mit Orangenfilets garnieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Fenchel mit Parmesankruste
Zutaten:

Meersalz
ca. 400 g Fenchel
1 Knoblauchzehen
1 Glas Tomaten
4 EL Butter
2 EL Olivenöl
Pfeffer
1 EL Kräuter der Provence
50 g Semmelbrösel
50 g Parmesan, frisch gerieben
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Butter für die Form



Zubereitung:

Salzwasser aufkochen lassen. Die Fenchelknollen putzen, waschen und halbieren.
In etwa 10 Min. bissfest kochen, dann abgießen. Knoblauch schälen und fein würfeln.
Tomaten abgießen und grob hacken. 1 EL Butter und das Olivenöl in einem Topf
erhitzen. Knoblauch, Tomaten, Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer dazugeben
und bei mittlerer Hitze in etwa 15 Min. einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren.
Währenddessen den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Gratinform fetten,
die Fenchelknollen hineinlegen, mit der Tomatensauce begießen.
Semmelbrösel, Parmesan und Zitronenschale darüber streuen, die restliche Butter
in Flöckchen darauf verteilen. Im Backofen(Mitte, Umluft 180 Grad) etwa 15 Min.
überbacken.
Dazu schmecken kurze Nudeln.

(Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten)

(Aus:„Vegetarisches aus dem Backofen“, GU Verlag)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Mai 2019

Im Angebot vom 01.05. bis zum 31.05.2019:


Lammsbräu Edelpils von Neumarkter Lammsbräu, 0,33 l...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Sauerkraut-Süßkartoffel-Auflauf

Süßkartoffeln in Salzwasser 20 Minuten kochen. Inzwischen Zwiebel pellen und achteln. Birnen schä...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram