Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 9 | Ergebnisse 33 - 36 von 592
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  vor> 
Pastinakencremesuppe mit Chips
Zutaten:

ca. 600 g Pastinaken
2 große Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Ingwer (frisch gerieben)
1 EL Butter
800 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
100 ml Rapsöl
150 ml Sahne
2-3 EL Crème fraîche




Zubereitung:

Pastinaken, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch schälen. Etwa 20 dünne Pastinakenscheiben abschneiden und beiseite legen. Restliches Gemüse in Würfel schneiden, mit dem Ingwer in Butter andünsten und mit Brühe ablöschen. Salzen und pfeffern und etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen. Beiseite gelegte Pastinakenscheiben in heißem Öl etwa 2 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen. Sahne und Crème fraîche unter die Suppe rühren und diese dann mit dem Stabmixer fein pürieren. Bei Bedarf etwas einköcheln lassen oder noch etwas Brühe hinzufügen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf tiefe Teller verteilen. Mit Pastinaken-Chips garnieren.

(Dazu schmecken geröstete Brotscheiben)

(Zubereitungszeit: 45 Minuten)

(aus: „Freundin“)



Druckansicht
Putenspieß auf Kräutersalat
Zutaten:

ca. 300 g Putenschnitzel
1 Zucchini
Meersalz
Pfeffer
Rosmarinzweige
Knoblauchzehen
Öl
verschiedene Salate (z.B. Feldsalat, Lollo Bionda)
Kräuter nach Lust und Laune
Kresse
Schlangengurke
Rettich

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Putenbrustfilet im Kühlschrank auftauen lassen. Abspülen, abtupfen, in kleinere Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini längs in feine Scheiben schneiden und salzen. Jeweils ein Fleischstückchen in eine Zucchinischeibe einwickeln und aufspießen. Falls vor-handen auf einen Rosmarinzweig, der von seinen Nadeln befreit ist. Mit etwas Knoblauch und Öl in einer Pfanne bei geringer Temperatur langsam braten. Warm auf dem Salat servieren. Salate und Kräuter waschen und putzen. Gurke und Rettich mit einem Sparschäler in feine Streifen hobeln, alles locker mischen. Eine Vinaigrette darüber, fertig!

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kopfsalat ungarisch
Zutaten:

1 Kopfsalat
1 Becher saure Sahne
2 EL Sahne
3 EL Zitronensaft
1 EL Puderzucker
Kräutersalz, Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Zwiebel, feingehackt

Zubereitung:

Salat putzen, waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen. Saure und süße Sahne mit Zitronensaft mischen, mit Zucker und den Gewürzen abschmecken. Die feigehackte Zwiebel unterheben. Dressing über den Salat geben, gut mischen und sofort servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Kokos-Steinobst-Trifle
Zutaten:

Für den Pudding:
300 ml Kokosmilch
25 g Speisestärke
2-4 EL Rohrohrucker
100 g geschlagene Sahne

Für das Ragout:
1-2 EL Rohrohrzucker
250 g Nektarinen, Pfirsiche
100-150 ml Pfirsichsaft

Für den Kokos-Crumble:
25 g Mehl
25 g Rohrohrzucker
15 g gemahlene Mandeln
15 g Kokosraspel
20 g weiche Butter

Zubereitung:

Für den Pudding etwas Kokosmilch mit der Stärke verrühren, die restliche Kokosmilch mit 2–4 EL Zucker aufkochen. Die angerührte Stärke unter ständigem Rühren langsam zur Kokosmilch geben, kurz aufkochen und dann den Pudding auskühlen lassen. Die geschlagene Sahne unterheben und in 4–6 Gläschen füllen. Für das Ragout den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Das Obst in haselnussgroße Stücke schneiden, dazugeben und durchschwenken. Mit dem Saft auffüllen und den Zucker kurz wieder schmelzen lassen. Die Früchte auskühlen lassen. Alle Zutaten für den Kokos-Crumble miteinander krümelig kneten und für 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach im vorgeheizten Ofen bei 170°C auf einem Backblech circa 10–15 Minuten backen. Auskühlen lassen und krümelig klopfen. Das Nektarinen-Ragout auf den Kokospudding geben. Mit dem ausgekühlten Crumble bestreuen und servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Trauben

Super lecker, süß, ohne Kerne, jetzt im Bioladen Bückeburg....
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Lauch-Tomaten-Crepes

Hirse abspülen. Brühe und Milch aufkochen, Hirse zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. ausqu...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram