Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 90 | Ergebnisse 357 - 360 von 592
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  vor> 
Französische Mangoldpastete mit Äpfeln
Zutaten:

60 g Sultaninen
2 EL Cognac (ersatzweise Apfelsaft)
400 g Mehl
250 g weiche Butter
3 Eier
100 g Puderzucker
ca. 500 g Mangold
100 g Walnusskerne, geröstet
Kräutersalz
Pfeffer
3 Äpfel
1 TL ger. Zitronenschale
125 g (Ziegen)Frischkäse
1 Eigelb zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Der Kuchen ist bestens für ein Picknick geeignet und kann warm oder kalt gegessen werden.

Sultaninen in Cognac (Apfelsaft) quellen lassen. Aus Mehl, Butter, 1 Ei und 1 EL Puderzucker einen Mürbeteig herstellen und 30 Min. kühlen. Mangold waschen und trocknen. Mit 2 Eiern und restlichem Puderzucker im Mixer hacken, bis alles vermengt ist; nicht zu lange verarbeiten. In eine Schüssel geben. Abgetropfte Sultaninen und Walnusskerne zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Teig zimmerwarm werden lassen. Die Hälfte ausrollen und damit eine Tarte- oder Springform mit 26 cm auslegen. Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronenschale vermischen. Mangold auf dem Teig verteilen und mit zerbröckelten (Ziegen)Frischkäse bestreuen. Darauf Äpfel spiralförmig anordnen. Restlichen Teig ausrollen und auf die Füllung legen. Überschüssigen Teig abschneiden und Ränder mit etwas Wasser verschließen. Pastete mit Eigelb bestreichen, 45-50 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

(Ein Rezept von „Das große Mediterrane Kochbuch“, Bellvista Verlag)

Druckansicht
Reisplätzchen mit Gemüsefüllung
Zutaten:

375 g weich gekochter Basmatireis
2 große Eier
50 g geriebener Bergkäse
30 g Mehl
Meersalz
Pfeffer
Back- und Bratöl
1 Kohlrabi
1 Möhre
1/2 Paprika
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote nach Geschmack
1/2 rote Zwiebel
1/2 Päckchen Mungobohnensprossen
Sesamöl
100 ml Orangensaft
1 TL Orangenblütenhonig
Crema di Balsamico

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Den Reis mit einer Gabel grob zerdrücken und Eier, Mehl und Bergkäse untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Reismasse ca. 1,5 cm hoch in runde Ausstecher füllen und gründlich andrücken. Die Plätzchen aus den Förmchen her-ausdrücken und in ausreichend Öl von beiden Seiten knusprig braun anbraten. Kohlrabi, Möhre, Paprika, Knoblauch und Chili putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in feine Streifen schneiden und mit dem Knoblauch in etwas Sesamöl anbraten. Möhren- und Kohlrabiwürfel dazugeben und noch ca. 1 Minute braten. Das restliche Gemüse hinzufügen und alles fertig garen. Mit Orangensaft ablöschen und mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse portionsweise zwischen 2 Reisplätzchen schichten, auf Tellern anrichten und mit dem Gemüse- Orangenfond und Crema di Balsamico garnieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Gefüllte Eier mit Avocadopüree
Zutaten:

2 Eier, hart gekocht
1 Avocado
1 kleine Zwiebel
1/2 EL Zitronensaft
Kräutersalz
Pfeffer
1 TL Peperonicreme


Zubereitung:

Eier pellen, halbieren und das Eigelb herausnehmen. Die Avocado halbieren,
den Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausheben.
Zwiebel fein hacken. Avocadofleisch, Zwiebel und Zitronensaft pürieren
und mit Salz, Pfeffer und Peperonicreme pikant abschmecken. Die Masse in
die Eihälften füllen. Das Eigelb auf die Eier setzen (oder fein hacken und
darüberstreuen). Lecker zu knusprigem Brot.
(Originalrezept aus der Greenbagküche)



Druckansicht
Zwetschgen-Rührkuchen
Zutaten:

125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
2 Eier
Schale von 1 Zitrone
200 g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
1/2 Pk. Löffelbiskuit (zerbröselt)
1/2 TL Zimt
500 g Zwetschgen

Zubereitung:

Butter mit Zucker und 2 TL Vanillezucker cremig schlagen. Nacheinander die Eier und dann die Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zügig unterrühren. In eine Springform streichen. Löffelbiskuit, Zimt und restlichen Vanillezucker mischen, die Hälfte davon auf den Teig streuen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Teig mit den Früchten belegen, Früchte dabei etwas andrücken. Restliche Bröselmischung darüber streuen. Auf der zweiten Schiene von unten 40-50 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen. Dazu geschlagene Sahne servieren.

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Trauben

Super lecker, süß, ohne Kerne, jetzt im Bioladen Bückeburg....
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Feigenkonfitüre

Rezept für 4 Personen. Die getrockneten Feigen mit Orangensaft, Zimt, Ingwer und dem Himbeeressig w...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram