Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 1 | Ergebnisse 1 - 4 von 667
Auswahl:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  vor> 
Pak Choy Auflauf mit Walnüssen
Zutaten:

400 g Spaghetti
Salz
2 EL Rapsöl
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
40 g Speisestärke
50 g Walnüsse
100 g Bergkäse, gerieben
Pfeffer
Muskatnuss
3-4 EL Zitronensaft
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
ca. 500 g Pak Choy
40 g Butter

Zubereitung:

Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Dann abgießen, abschrecken, gut abtropfen lassen und mit dem Öl mischen, damit sie nicht zusammenkleben. Gemüsebrühe und Milch aufkochen. Mit in etwas Milch angerührter Speisestärke binden und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann Walnüsse und 50 g Bergkäse zugeben und weitere 5 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.
Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Pak Choy putzen, waschen, gut abtropfen lassen. Blätter in ca. 1/2 cm breite Streifen schneiden. Stiele ebenfalls quer in ca. 1/2 cm breite Stücke schneiden. 20 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Stiele und Blätter darin bei starker Hitze 2-3 Minuten dünsten, bis die Blätter zusammengefallen sind. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und beiseite stellen. Eine rechteckige Auflaufform mit der restlichen Butter dünn ausstreichen. Abwechselnd in Längsrichtung Nudeln, Pak Choy und Béchamelsauce einschichten. Mit Béchamel abschließen. Den restlichen Bergkäse auf den Auflauf streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten goldbraun backen. Den Auflauf nach dem Garen 10 Minuten auf einem Rost ruhen lassen. Dann servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Trauben-Quiche
Zutaten:

150 g kalte Butter
300 g Mehl
1/2 Teelöffel Salz
2 Eigelbe
5 EL kaltes Wasser
Für den Belag:
je eine große Handvoll grüne und blaue Weintrauben
1 rote Zwiebel, fein gehackt
200 g Crème fraîche
200 ml Milch
6-7 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
150 - 250 g Appenzeller

Zubereitung:

Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit den übrigen Zutaten schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie einschlagen und ca. ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend ausrollen. Eine große Quicheform einfetten und mit dem Teig auskleiden. Die gehackten Zwiebeln in einer Pfanne in etwas Öl glasig dünsten und anschließend mit den Trauben auf den Quicheteig geben. Crème fraîche, Milch und Eier miteinander verrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Den Käse raspeln und die Quiche damit bestreuen. Im Backofen ca. 30 – 40 Minuten bei 165 °C goldbraun backen. Tipp: Etwas Aprikosenmus mit Crème fraîche und kleingeschnittenen Lauchzwiebeln verrühren und zu der Quiche reichen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pikante Mürbeteig-Plätzchen
Zutaten:

250 g Dinkelmehl
1/2 TL Kräutersalz
120 g kalte Butter in kleinen Stückchen
200 g Quark
Belag mit Tomaten
ca. 500 g Tomaten
150 g Mozzarella
1 Zwiebel
1-2 EL Basilikum, TK
Pfeffer
Kräutersalz
wenig Oregano
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Lecker als Snack oder kleines Abendbrot. Für 20 – 24 Plätzchen.

Das Dinkelmehl und das Kräutersalz mischen. Die Butterstückchen mit dem Mehl fein verkneten. Den Quark dazu geben und rasch zu einem Teig verarbeiten. 30 Min. kühl stellen. Den Teig 3 mm dick ausrollen und runde Plätzchen von 6 – 8 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 5 Min. vorbacken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Plätzchen mit den gewaschenen halbierten Tomaten dem klein gewürfeltem Mozzarella, Basilikum und Zwiebelringen belegen. Alles würzen, Oregano darüber streuen und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 8-10 Min. backen.

(Nach: Theres Berweger, Kochen mit Dinkel, Midena-Verlag)

Druckansicht
Rhabarber-Zwiebel-Relish
Zutaten:

ca. 400 g Zwiebeln
ca. 500 g Rhabarber
1 Stück frischer Ingwer(ca. 30 g)
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
2 EL Rapsöl
200 g Rohrrohrzucker
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL Balsamico-Essig

Zubereitung:

Zwiebeln abziehen und grob hacken. Rhabarber putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelstücke, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten. Rhabarberstücke, Chili und Zucker dazugeben und bei kleiner Hitze 10-12 Minuten kochen lassen, bis der Rhabarber gar, aber noch nicht zerfallen ist. Mit Salz, Pfeffer, Balsamico und evtl. Zucker abschmecken und sofort kochend heiß in Schraubgläser füllen. Das Relish schmeckt zu gegrilltem oder kaltem Fleisch. Das Relish hält sich im Kühlschrank mindestens 4 Wochen.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten)

(Brigitte 8/2004)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Hinweis zur Mehrwertsteuersenkung

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 1. Juli gilt eine niedrigere Mehrwertsteuer. Das geben wir natür...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Auberginen auf ligurische Art

Die geputzten Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und nebeneinander
legen. 4 EL Öl mit To...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram