Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 1 | Ergebnisse 1 - 8 von 673
Auswahl:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  vor> 
Überbackene Kohlrabi
Zutaten:

2 Kohlrabi
2 Zwiebeln
Kräutersalz
Pfeffer
Rohrohrzucker
50 g Butter
1 Ei
50 g Emmentaler

Zubereitung:

Kohlrabi schälen und in Salzwasser ca. 7 Minuten garen, dann aushöhlen. Die Zwiebeln schälen, klein schneiden, Kohlrabirest vom Aushöhlen ebenfalls in wenig Wasser sehr weich garen. Die Zwiebeln und Kohlrabi abgießen, pürieren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Zucker und Butter abschmecken. Das Ei unter die Zwiebelmasse rühren und in die Kohlrabi füllen. Mit Emmentaler bestreuen, in eine Auflaufform stellen und ca. 5-10 Min. im Ofen mit Grill überbacken.

Dazu Butterreis reichen.

(Zubereitung 35 Minuten, Garzeit 25 Minuten.)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Möhren-Mais in Rahmsauce
Zutaten:

1 Bund Möhren
2 Maiskolben
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
2 EL Rapsöl
350 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne
300 g TK Erbsen
100 g Kräuterfrischkäse
Kräutersalz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung:

Möhren schälen und in Scheiben schneiden oder würfeln. Maiskolben putzen, entfädeln und die Körner vom Kolben schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Möhren und Mais zugeben, kurz mitdünsten und dann Brühe und Sahne zugeben. Ca. 7-10 Min. garen. Nach ca. 5 Min. die Erbsen zugeben. Den Frischkäse in die Sauce einrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Möhren-Aprikosen-Suppe
Zutaten:

150 g getr. Aprikosen
20 g frische Ingwerwurzel
1 Zwiebel
ca. 300 g Möhren
1 EL Öl
1/2 TL Currypulver(mittelscharf)
400 ml Gemüsebrühe
1/4 TL Zimt
Cayennepfeffer
1/4 TL Muskatnuss
1/8 l Weißwein (ersatzweise Sahne)
1/8 l Wasser
Kräutersalz
Petersilie, frisch od. getrocknet

Zubereitung:

Die Aprikosen in ½ l lauwarmem Wasser 4-5 Stunden einweichen. Den Ingwer schälen und reiben. Die Zwiebel schälen und in feine Würfeln schneiden. Die Möhren schälen. 150 g in dünne Scheiben schneiden und abgedeckt zur Seite stellen. Den Rest in dickere Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Curry dazugeben und kurz andünsten. Die Aprikosen abtropfen lassen und 6 Stück zur Seite legen. Die restlichen Aprikosen und die dickeren Möhrenscheiben in den Topf geben. Mit 400 ml Gemüsebrühe auffüllen. Ingwer, Cayennepfeffer, Zimt und Muskat dazugeben. Im geschlossenen Topf ca. 20 Minuten kochen lassen, bis die Möhren weich sind. Möhren und Aprikosen in der Flüssigkeit mit dem Schneidstab zerkleinern. Weißwein und Wasser dazugeben und die Suppe nochmals erhitzen. Salzen. Die zurückgelassenen Aprikosen in Streifen schneiden. Die Möhrenscheiben in leicht gesalzenem Wasser 5-6 Minuten garen. Die Aprikosenstreifen kurz mit erhitzen. Beides in einem Sieb abtropfen lassen. Möhrenscheiben und Aprikosenstreifen in vorgewärmten Suppentassen verteilen, mit heißer Suppe auffüllen und mit Petersilie bestreut servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Dessert mit Apfelchips
Zutaten:

Für die Apfelchips:
Äpfel
Rohrohrzucker

Für das Dessert:
1 Apfel
200 g Sahne
50 g Rohrohrzucker
2 - 3 g Zimt
1 EL Walnüsse gehackt

Zubereitung:

Für die Apfelchips die Äpfel in ganz feine Scheiben schneiden. Das Backpapier leicht einölen, die Apfelscheiben darauf verteilen und leicht mit Zucker bestreuen. Bei 180 °C für ca. 6 Min. in den Backofen geben, wenden und weitere 4-6 Min. backen. Auskühlen lassen.

Den Apfel für das Dessert in Scheiben schneiden und kurz blanchieren. Eine kleine Form (z. B. Espressotasse) mit Folie auslegen. Die Apfelscheiben schuppenförmig hineinlegen. Die Sahne schlagen und Zucker, Zimt und Walnüsse unterheben. Die Sahnemasse auf die Äpfel geben, vorsichtig stürzen und die Folie abziehen. Mit Apfelchips garniert servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Buschbohnen mit Tomaten
Zutaten:

ca. 750 g Buschbohnen klein
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
3-4 Tomaten
Pfeffer
Kräutersalz
1 EL frisches Basilikum


Zubereitung:

Die Buschbohnen waschen, putzen und halbieren (wenn sie sehr lang sind). Zwiebeln und Knoblauch schälen, sehr fein hacken und in 4 EL Olivenöl goldbraun anbraten, Bohnen dazu geben, kurz dünsten und dabei ständig rühren. Mit Wasser fast bedecken, salzen und ohne Deckel kochen, bis die Bohnen gar sind und das Wasser fast verdampft ist.

Inzwischen Tomaten überbrühen, häuten und grob hacken, zu den Bohnen geben und mitdünsten, bis sie weich sind, dabei vorsichtig umrühren. Mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken, 2 EL Olivenöl über die Bohnen träufeln und mit gehacktem Basilikum servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Krullsalat mit Radieschen-Sahne-Sauce
Zutaten:

1 Krullsalat
1/2 Bd. Radieschen
2 EL Schnittlauch, TK
150 g saure Sahne
1 EL Rapsöl
Meersalz
Pfeffer
1 Prise Rohrohrzucker
1 kleine Zwiebel

Zubereitung:

Salat putzen, waschen und klein zupfen. Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Schnittlauch in waschen und in Ringe schneiden. Für die Sauce die Saure Sahne mit Öl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Salat, Radieschen und Schnittlauch miteinander vermengen. Die Sauce über den Salat geben.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Pikante Mürbeteig-Plätzchen
Zutaten:

250 g Dinkelmehl
1/2 TL Kräutersalz
120 g kalte Butter in kleinen Stückchen
200 g Quark
Belag mit Tomaten
ca. 500 g Tomaten
150 g Mozzarella
1 Zwiebel
1-2 EL Basilikum, TK
Pfeffer
Kräutersalz
wenig Oregano
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Lecker als Snack oder kleines Abendbrot. Für 20 – 24 Plätzchen.

Das Dinkelmehl und das Kräutersalz mischen. Die Butterstückchen mit dem Mehl fein verkneten. Den Quark dazu geben und rasch zu einem Teig verarbeiten. 30 Min. kühl stellen. Den Teig 3 mm dick ausrollen und runde Plätzchen von 6 – 8 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 5 Min. vorbacken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Plätzchen mit den gewaschenen halbierten Tomaten dem klein gewürfeltem Mozzarella, Basilikum und Zwiebelringen belegen. Alles würzen, Oregano darüber streuen und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 8-10 Min. backen.

(Nach: Theres Berweger, Kochen mit Dinkel, Midena-Verlag)

Druckansicht
Bananenpudding mit Rotweinpflaumen
Zutaten:

Zutaten für 4-6 Portionen:

400 ccm Milch
150 g Vollkornbrösel
2 Bananen
Saft und abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone
3 Eier
1-2 EL flüssiger Honig
2 EL Rum oder Fruchtsaft
100 g Walnusskerne, frisch gehackt
Butter für die Form
500 g Dörrpflaumen
½ l Rotwein, ersatzweise roter Fruchtsaft
½ Stange Zimt
2 Nelken

Zubereitung:

Eine verschließbare Puddingform gründlich ausfetten.

Die Milch erhitzen und die Brösel darin einweichen. Die Masse durch ein Sieb streichen.

Die Bananen schälen, mit der Gabel zerdrücken und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Die Eier mit dem Honig sehr schaumig schlagen.

Die Bröselmasse, die Zitronenschale, den Rum oder Fruchtsaft, die Bananen und die Nüsse unter die Eischaummasse ziehen und alles in die Puddingform füllen. Die Form verschließen und den Pudding im Wasserbad etwa 1 Stunde und 10 Minuten garen.

Die Form öffnen, auf eine Platte stürzen und den Pudding mit der Form etwa 2 Stunden auskühlen lassen.

Die Pflaumen mit dem Rotwein oder Saft, der Zimtstange und den Nelken weich kochen und warm oder kalt zum Pudding servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Hinweis zur Mehrwertsteuersenkung

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 1. Juli gilt eine niedrigere Mehrwertsteuer. Das geben wir natür...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Feldsalat mit Granatapfel-Dressing

Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Granatapfel aufbrechen und Kerne herauslösen. Ora...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram