Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 1 | Ergebnisse 1 - 8 von 579
Auswahl:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  vor> 
Pikante Zwiebel-Muffins
Zutaten:

350 g Mehl
1/2 Pk. Backpulver
1 Prise Rohrohrzucker
1/2 TL Meersalz
100 g weiche Butter
1 Ei
200 ml Buttermilch
ca. 500 g Gemüsezwiebeln
1 Bund Petersilie
3-4 getr. Tomaten in Öl
2 EL Rapsöl
50 g Walnüsse, gehackt
100 g würziger Käse
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Butter mit den Knethaken vermischen. Ei und Buttermilch verrühren, zum Teig geben und alles möglichst schnell verrühren. Die Gemüsezwiebel putzen, vierteln und in feine Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocknen und hacken. Tomaten hacken. Zwiebelringe in Öl ca. 10 Min. goldgelb dünsten. Petersilie, Tomaten, Nüsse und Käse zugeben und alles herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken. Muffinblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Zwiebelmasse unter den Teig heben und auf die Mulden verteilen. Alles ca. 15-20 Min. bei 200 Grad (Umluft 190 Grad) backen.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Min.)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Französische Zwiebelsuppe
Zutaten:

1 Gemüsezwiebel
1 EL Butter
500 ml Wasser
100 ml Weißwein
1 TL Kräutersalz
1-2 TL Gemüsebrühe
Pfeffer
1 Vollkornbrötchen
20 g Butter
60 g Emmentaler

Zubereitung:

Gemüsezwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Diese unter ständigem Rühren in Butter glasig dünsten, mit Wasser und Wein aufgießen und mit Gemüsebrühe, Kräutersalz und Pfeffer würzen. 20 Min. leicht kochen lassen. Brötchen in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne in Butter unter ständigem Wenden leicht anrösten. Käse fein reiben.

Die Suppe in Suppentassen oder in eine feuerfeste Form füllen, Brotwürfel darauf geben und Käse darüber streuen. In der Backröhre ca. 3 Min. unter dem Grill oder 10 Min. bei 230°, mittlere Schiene, leicht goldgelb überbacken.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten)

(Nach H. Danner: Suppen und Eintöpfe, Veritas Verlag)

Druckansicht
Überbackener Mangold
Zutaten:

1 Mangoldstaude
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Chilischote getr.
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Butter
Für die Sauce:
1 EL Butter
1 EL Vollkornmehl
¼ l Milch
30 g frisch ger. Parmesan
½ Zitrone (Saft)
Muskatnuss
Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung:

Mangold putzen und waschen. Stiele fein hacken und Blätter in Streifen schneiden. Chilischote von Kernen befreien und fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Mangold und gehackte Chilischote hineingeben, die Knoblauchzehe hineinpressen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Butter untermischen und bei milder Hitze ca. 10 Minuten garen. Vom Herd nehmen. Backofen auf 200 ° vorheizen. Für die Sauce in einem Topf die Butter zerlassen, Mehl einrühren und leicht anschwitzen. Nach und nach die Milch angießen, unter Rühren cremig einköcheln. Vom Herd nehmen, die Hälfte des Parmesan einrühren und mit 1 Prise Muskatnuss, Salz, Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft würzen. Mangold in eine feuerfeste Form füllen, die Sauce darüber verteilen und mit dem restlichen geriebenen Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen etwa 5 Minuten überbacken.

(Zubereitungszeit: 45 Minuten.)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Quinoa mit Broccoli und Grilltomaten
Zutaten:

ca. 400 g Broccoli
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
150 g Quinoa
1/2 EL Currypulver
350 ml Gemüsebrühe
Kräutersalz
Pfeffer
100 g Joghurt
Saft von 1/2 Zitrone und
die abger. Schale
1 EL Sojasauce
2-3 Tomaten
Rohrohrzucker

Zubereitung:

Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen zerteilen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, in Rapsöl andünsten. Den Broccoli untermischen und 3 Min. mitdünsten. Quinoa und Currypulver dazugeben und kurz anschwitzen. Gemüsebrühe angießen und alles zugedeckt bei ganz schwacher Hitze
20-25 Min. quellen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sojasauce würzen und 5-7 Min. ziehen lassen. Tomaten waschen und längs halbieren. Mit Kräutersalz und etwas Rohrrohrzucker bestreuen und unter dem Ofengrill ca. 3-5 Minuten grillen.
Den kalten Joghurt mit Salz, Zucker und etwas geriebener Zitronenschale verrühren und als Dipp dazureichen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Sellerie-Möhrenquiche mit Koriander
Zutaten:

Für den Quarkmürbeteig:
180 g Weizenvollkornmehl
½ TL Kümmel fein gemahlen
½ TL Meersalz
60 g kalte Butter
60 g Quark
Butter für die Form

Für die Füllung:
300 g Sellerie
ca. 500 g Möhren
2 EL Olivenöl
2 TL Koriander
Meersalz
40 g Allgäuer Emmentaler
40 g Parmesan
125 g Crème fraîche
2 Eier

Zubereitung:

Das Weizenvollkornmehl mit dem Kümmel und dem Meersalz in einer Backschüssel mischen. Die Butter in Flöckchen darüber verteilen und mit den Fingerspitzen fein verkrümeln. Den Quark dazugeben und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine Springform von 24 cm ? einfetten. Den Teig ausrollen. Die Form damit auslegen und einen Rand von 2 ½ - 3 cm hochziehen. 30 Min. ruhen lassen.
Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Inzwischen den Sellerie und die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Das Olivenöl mit 4 Esslöffeln Wasser in einem breiten Topf erhitzen, Möhren und den Sellerie darin 8-10 Min. bissfest dünsten. Den Koriander im Mörser oder mit dem Nudelholz auf einem Brett zerstoßen, zu dem Gemüse geben und dieses mit Salz abschmecken. Den Käse reiben. Die Hälfte davon auf den Teigboden streuen. Die Sellerie-Möhrenmischung einfüllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Crème fraîche, die Eier und 1 Prise Salz verquirlen und über dem Gemüse verteilen. Die Quiche etwa 40 Min. im Backofen (unten) backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

(Nach: Früchtel, Vollwertküche, GU Verlag)

Druckansicht
Gemischter Salat mit Kaffee-Vinaigrette & Crostini
Zutaten:

4 Scheiben Toastbrot
2-3 Scheiben gegrillte Putenbrust
1 Stange Frühlingslauch
50 g geriebener Käse
1 Stück Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
80 ml Kaffee
50 ml Ahornsirup
20 ml Aceto Balsamico
20 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Brot toasten. Die Putenbrust und den Frühlingslauch klein schneiden, den Knoblauch fein hacken und mit allen übrigen Zutaten vermengen. Die Mischung auf die Toastscheiben geben und im Backofen gratinieren. Alle Zutaten für die Vinaigrette miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem gemischten Salat, z. B. aus Feldsalat, Granatapfelkernen, Nüssen, roten Zwiebeln und Chicorée, vermengen und zu den Crostini reichen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Chinakohlsalat mit Mandarinen-Sahnesauce
Zutaten:

1 Chinakohl
1 EL Frischkäse
3 EL Sahne
3 EL saure Sahne
2 EL Weißweinessig
Kräutersalz, Pfeffer
Rohrohrzucker
1 Glas Mandarinen

Zubereitung:

Von dem Chinakohl die äußeren Blätter entfernen, den Chinakohl halbieren, in schmale Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Für die Salatsauce den Frischkäse mit der Sahne, der sauren Sahne und dem Essig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mandarinen abtropfen lassen und unterheben. Chinakohl mit der Sauce gut vermischen und servieren.

(Dr. Oetker „Knackige Salate, Moewig Verlag)

Druckansicht
Kalbsfilet mit Wirsing und Birne
Zutaten:

ca. 800 g Kalbsfilet
etwas Bratöl
Salz, Pfeffer
700 g Wirsing
1 Birne
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
250 ml Sahne
150 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Muskat
50 g bioladen*Zedernüsse
1 Paket frischer Nudelteig
4 EL Preiselbeeren

Zubereitung:

Das Kalbsfilet mit Salz und Pfeffer würzen, in Öl anbraten und bei 150 °C ca. 20 Minuten garen und anschließend weitere 5 Minuten ziehen lassen. Oder alternativ für 1,5 Stunden im Backofen bei 100 °C langsam gar ziehen lassen. Den Wirsing putzen, den Strunk entfernen und den Wirsing in feine Streifen schneiden. Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in Öl anbraten, Wirsing dazugeben und mit braten, ein wenig Farbe nehmen lassen. Dann die Birne zugeben und mit Sahne und Wasser auffüllen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Zedernüsse dazugeben und alles bissfest garen. Den Wirsing auf einen Durchschlag geben, den Sud auffangen. Zwei Nudelplatten jeweils ca. 20 cm breit schneiden. Den Wirsing darauf verteilen, die Preiselbeeren darauf geben und aufrollen. In ca. 4 cm dicke Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit dem Sud begießen und evt. noch ein wenig Sahne dazugeben. Im Ofen bei 160 °C ca. 30 Minuten garen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Exotische Früchte jetzt entdecken

Liebe Kundinnen und Kunden,

farbenfroh, fruchtig und exotisch wird es jetzt wieder mit einem bre...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Kürbis-Kartoffel-Auflauf

Die Kartoffeln schälen, waschen und halbgar kochen. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, ha...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram