Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 16 | Ergebnisse 121 - 128 von 592
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  vor> 
Kürbis Wraps
Zutaten:

0,5 Stück Hokkaido
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
Knoblauch
0,5 Stück Eisbergsalat
4 Stück Wraps
Weißenhorner Kräutercreme
8 EL Cornflakes
Kürbiskerne
Cashewkerne
8 EL Geriebener Käse

Zubereitung:

Den Hokkaido-Kürbis waschen und mit Schale in kleine Stücke schneiden. In etwas Olivenöl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Den Eisbergsalat ebenfalls waschen und klein schneiden. Die Wraps mit etwas Wasser befeuchten, kurz in einer heißen Pfanne erwärmen und anschließend mit der Kräutercreme bestreichen. Die Kürbisstückchen und den klein geschnitten Salat darauf verteilen. Die Wraps mit Cornflakes, Kürbis- und Cashewkernen und geriebenem Käse bestreuen, mit etwas Senf-Dip beträufeln und anschließend fest aufrollen. Der feine Senf-Dip, der zu den Blätterteigröllchen serviert wird, verfeinert auch diese herzhaft-frischen Wrap-Variante.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Passionsfrucht-Tiramisu
Zutaten:

125 g Löffelbiskuits
1 Granatapfel
6 Blätter weiße Gelatine
500 g Passionsfrüchte
3 Eier (Kl. M)
125 g Rohrohrzucker
500 g Vollmilchjoghurt

Zubereitung:

Für 4 Personen Eine eckige Form (20 x 25 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Löffelbiskuits nebeneinander in die Form legen. Granatapfel halbieren, 3 EL Kerne auslösen und die Granatapfelhälften auspressen. Löffelbiskuits mit dem Granatapfelsaft tränken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Passionsfrüchte halbieren und mit einem Teelöffel auskratzen. Fruchtfleisch durch ein Sieb streichen und 100 ml Saft auffangen. Eier trennen. Eigelb, Passionsfruchtsaft und 80 g Zucker über dem heißen Wasserbad dicklich-cremig aufschlagen. Ausgedrückte Gelatine in der warmen Masse auflösen und Joghurt einrühren. Kalt stellen. Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Sobald die Joghurtmasse fest zu werden beginnt, Eischnee unterheben und die Creme auf den Löffelbiskuits verteilen. Mind. 4 Std. kalt stellen. Herausheben und mit Granatapfelkernen und Passionsfruchtkernen bestreut servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Porree-Bratlinge
Zutaten:

ca. 500 g Porree
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
4 EL Weizenvollkornmehl
2 Eier
Kräutersalz,
Pfeffer
2 TL getr. Petersilie
50 g geriebener Parmesan
Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung:

Porree waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und in der Butter dünsten und abkühlen lassen. Mit Weizenvollkornmehl und Eiern zu einem Teig verrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Petersilie und den geriebenen Parmesan unterrühren. In reichlich Sonnenblumenöl aus jeweils einem Esslöffel Teig kleine knusprige Bratlinge ausbacken.

(Nach: J. Erckenbrecht, Querbeet, pala Verlag)

Druckansicht
Rahmkohlrabi
Zutaten:

2 Kohlrabi
Meersalz
30 g Butter
10 g Mehl
125 ml Sahne
Muskat

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben scheiden. Die zarten Kohlrabiblätter grob schneiden und aufbewahren. Kohlrabi in 0,5 l kochendem Salzwasser 3-4 Min. weich kochen. Herausnehmen, in einem Sieb abschrecken und abtropfen lassen. Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Nach und nach 250 ml Kohlrabiwasser unter Rühren zugießen und immer wieder aufkochen lassen. Sahne zugießen und die Sauce bei kleiner Hitze einkochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Kohlrabi zugeben, einmal aufkochen, dann von der Kochstelle nehmen und Kohlrabigrün zugeben.
Dazu schmecken neue Kartöffelchen.

(Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Schneegestöber
Zutaten:

200 ml Schlagsahne
1 Packung Sahnefestiger
200 g Vanillejoghurt
250 g Physalis
30 g Baiser

Zubereitung:

Für 4 Personen Schlagsahne mit Sahnefestiger steif schlagen. Unter den Vanillejoghurt heben. Von den Physalis 4 Stück zur Seite legen. Restliche Früchte aus der Hülle lösen, halbieren, 1/3 davon pürieren und halbierte Früchte untermischen. Baiser grob zerbröseln. Joghurtsahne, Fruchtmasse und Baiser abwechselnd in Gläser schichten. Vor dem Servieren mind. 20 Min. kalt stellen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Radieschen-Quark mit Rosmarinkartoffeln
Zutaten:

2 Äpfel
1 Bund Radieschen
1 Zwiebel
2 EL Gartenkräuter, TK
750 g Quark
200 ml Milch
3 EL Leinöl
2 TL Kräutersalz
Pfeffer
1 Prise Rohrohrzucker
Ca. 500 g Schmorkartoffeln
2-3 EL Olivenöl
½ TL Rosmarin, getr.
1 EL flüssiger Honig

Zubereitung:

Salatgurke schälen und würfeln. Äpfel, Radieschen und Paprika waschen und ebenfalls würfeln. Zwiebel putzen und fein würfeln. Dill hacken. Den Quark mit Milch, Leinöl, Salz, Pfeffer und Zucker glatt rühren. Gurke, Äpfel, Radieschen, Zwiebel und die Kräuter unterrühren. Den Quark mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Kartoffeln gründlich bürsten, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln dazugeben und unter schwenken ca. 15-20 Minuten rösten. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen, kurz vor dem Servieren den Honig über die Kartoffeln geben und nochmals gut durchschwenken. Mit dem Radieschen-Quark servieren.

(Die Zutaten für den Radieschen-Quark können auch halbiert werden.)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Feigen Confitüre
Zutaten:

200 g getrocknete Feigen
200 ml Orangensaft
1 MSP Zimt
1 MSP Ingwer
1-2 TL Himbeeressig
4 frische Feigen

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Die getrockneten Feigen mit Orangensaft, Zimt, Ingwer und dem Himbeeressig weich kochen. Pürieren und erkalten lassen. Die frischen Feigen in Scheiben schneiden und mit dem Feigenkompott abwechselnd schichten. Reichen Sie dazu verschiedene Käsesorten.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Nektarinen-Chia-Drink
Zutaten:

1 EL eingeweichte Chia-Samen
250 ml Schwedenmilch
1-2 Stück Nektarinen
etwas Honig oder Rohrohrzucker
Vanille
etwas Limetten- und Orangensaft
einige Himbeeren

Zubereitung:

Die Chia-Samen nach Packungsangabe zubereiten, restliche Mengen können problemlos ca. 1 Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Schwedenmilch mit 1 EL vom eingeweichten Chia verrühren. Die Nektarinen entkernen, evtl. häuten und mit Honig, Vanille und Saft pürieren. In die Schwedenmilch einrühren, mit einigen Himbeeren verzieren und genießen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Trauben

Super lecker, süß, ohne Kerne, jetzt im Bioladen Bückeburg....
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Tsatziki

Die Gurke schälen, halbieren und grob raspeln, leicht salzen und beiseite stellen. Quark mit Oliven...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram