Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 16 | Ergebnisse 121 - 128 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Warmer Granatapfelsaft mit Kokos-Zimt-Sahne
Zutaten:

600 ml Granatapfelsaft
100-200 ml Granatapfelsirup
8-10 g frischer Ingwer, geraspelt
1 MSP Zimt
Sternanis
1-2 EL Kokosöl
200 ml Sahne
Kokosraspel
Zimt

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Granatapfelsaft, -sirup, Ingwer, Zimt und Sternanis erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen. Sternanis herausnehmen und den Saft portionsweise in Gläser füllen. Das Kokosöl erwärmen, es muss flüssig sein, in die Sahne geben und steif schlagen. Die Sahne auf dem Saft verteilen und mit Kokosraspeln und Zimt garnieren. Schmeckt auch sehr gut, mit einem Schuss Zuckerrohrschnaps zugefügt.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kokos-Weißkohl-Salat
Zutaten:

1 Weißkohl
Meersalz
3-4 Zwiebeln
1 frische Kokosnuss
250 ml Kokosmilch
2 EL Rohrohrzucker
2 EL Weißweinessig
Saft von einer Zitrone
weißer Pfeffer
1/2 Pk. Petersilie, TK

Zubereitung:

Den Weißkohl vierteln, den Strunk entfernen und den Kohl quer zur Rippe in feine Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz bestreuen, kräftig mischen und 30 Min. ziehen lassen. Die Zwiebeln pellen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Kokosnuss aufbrechen, das Fruchtfleisch von der Haut und Schale befreien und auf der Haushaltsreibe grob raspeln. In einer trockenen Pfanne oder unter dem Grill des Backofens hellbraun rösten. Die Kokosmilch mit Zucker, Essig und Zitronensaft und etwas Pfeffer verrühren. Den Weißkohl abtropfen lassen und mit der Kokosmilch mischen. Zwiebeln und die Hälfte der geraspelten Kokosnuss zugeben und mischen. Weitere 30 Min. ziehen lassen. Die Petersilie unter den Salat mischen. Den Kohlsalat nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Schüssel anrichten und mit der restlichen Kokosnuss bestreuen.

(essen & trinken 12/99)

Druckansicht
Eissalat mit Radieschen
Zutaten:

1 Eissalat
1 Bund Radieschen
150 g saure Sahne
1 TL scharfer Senf
Kräutersalz
etwas Honig
Pfeffer
einige Tropfen Zitronensaft

Zubereitung:

Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Radieschen waschen, abtrocknen, würfeln. Aus den Zutaten eine Marinade rühren, diese über den Salat mit den Radieschen geben und gut miteinander vermengen.

Druckansicht
Nudeln mit Fenchel und Tomaten
Zutaten:

2-3 Tomaten
1-2 Fenchel
125 ml Gemüsebrühe
3 EL Sahne
Pfeffer
250 g Dinkel-Bandnudeln
Kräutersalz
Olivenöl
50 g geriebener Parmesan
Petersilie, TK

Zubereitung:

Die Tomaten grob würfeln. Den Fenchel waschen und halbieren (das Grün fein hacken und aufbewahren), quer in feine Scheiben schneiden, in die Gemüsebrühe geben und 5-6 Min. garen. Tomatenstücke und Sahne zufügen, mit Pfeffer abschmecken und auf der ausgeschalteten Herdplatte zugedeckt einige Minuten ruhen lassen.
Dinkel-Bandnudeln in sprudelndem Kräutersalzwasser mit einem Spritzer Olivenöl garen und mit dem Gemüse anrichten. Parmesan, gehackte frische Petersilie und das frische Fenchelgrün darüber streuen und heiß servieren.

(Zubereitungszeit ca. 20 Minuten)

(Nach: Pizza, Pasta, Quiche, Fit Food Verlag)

Druckansicht
Birnen-Eierlikör-Torte
Zutaten:

Für den Mürbeteig:
125 g Butter
1 Ei
65 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
50 g Weizenvollkornmehl
1 Msp. Weinsteinbackpulver
200 g gem. Mandeln

Für die Füllung:
4 Birnen
½ l Weißwein
1 Päck. Vanillepuddingpulver
2 EL Rohrohrzucker
½ l Sahne
3-4 EL Eierlikör
3 EL Rohrohrzucker
50 g Mandelplättchen

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Eine Springform fetten, den Mürbeteig darin verteilen, den Teig am Rand hoch drücken und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C ca. 20 Minuten backen.

Die Birnen schälen,entkernen, in Spalten schneiden und in einem Topf mit dem Wein gar dünsten. Die Birnen herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen.

Den Wein nach Anleitung mit dem Vanillepuddingpulver andicken und über die Birnen geben. Den Birnenkuchen gut abkühlen lassen.

Die Sahne schlagen, auf die Birnen geben und glattstreichen.
Eierlikör auf der Sahne verteilen und mit einem Messer dünn verstreichen.
In einer beschichteten Pfanne die Mandeln mit 3 EL Rohrohrzucker rösten.
Vor dem Servieren abgekühlt über die Torte streuen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pflaumen-Bananenkuchen
Zutaten:

200 g Pflaumen
2 EL Rum
200 g weiche Butter
abger. Schale einer Zitrone
250 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
1 Banane
50 g Walnüsse, gemahlen
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
75 g Speisestärke

Zubereitung:

Die Pflaumen vierteln und in 175 ml heißem Wasser und dem Rum einweichen.
Butter, Zitronenschale, Rohrohr- und Vanillezucker cremig schlagen. Nacheinander die Eier zugeben. Die Banane pürieren und mit den Nüssen zu dem Teig geben. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und unter die Buttermischung rühren. Die eingeweichten Pflaumen unterheben. Den Teig auf ein gut gefettetes Backblech geben und bei 175° C für ca. 25-30 Minuten backen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Porree-Apfel-Gemüse
Zutaten:

ca. 2 Stangen Porree
300 g Äpfel
1 Zwiebel
2 EL Rapsöl
1 EL Rohrohrzucker
50 ml Weißwein oder Apfelsaft
50 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
1-2 TL ger. Meerrettich aus dem Glas
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. In Salzwasser
2 Min. blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten in einer Pfanne in 3 EL Öl scharf anbraten, mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Den Porree zugeben, mit Wein (oder Apfelsaft), Brühe und Sahne ablöschen. Ca. 4-5 Min. offen dicklich einkochen lassen. Mit Zitronensaft, Meerrettich, Salz und Pfeffer würzen. Dazu schmecken Röstkartoffeln.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Sächsische Gurkencremesuppe
Zutaten:

400 g Kartoffeln
1/2 l Gemüsebrühe
1 Schlangengurke
3 Zwiebeln
150 ml Milch
3 EL Weißwein (nach Belieben)
150 ml Sahne
1 EL Dill TK
Pfeffer
Kräutersalz

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und würfeln, Zwiebeln schälen und grob würfeln. Kartoffeln mit den Zwiebeln in der Gemüsebrühe
ca. 20 Min. garen. Die Gurke schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden oder raspeln. Kartoffeln mit der Brühe pürieren, Gurken unter die Suppe heben und im geschlossenen Topf ohne Wärmezufuhr etwa 5 Min. durchziehen lassen. Milch und Wein zufügen und kurz erhitzen. Sahne und Dill zu der Suppe geben und mit den Gewürzen abschmecken. Nicht mehr kochen lassen.

(Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

(S. v. Küster: Das Bioland Kochbuch, Falken Verlag)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Bananen-Muffins

Zitronensaft und Honig verrühren. Bananen schälen, würfeln und untermischen.
Mehl, 1 Prise Salz,...
Zum Rezept
 
 
  nach oben