Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 17 | Ergebnisse 129 - 136 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Zucchiniröllchen zum Grillfest
Zutaten:

600 g Spinat
2 – 3 Zucchini ( es muss 16 längs geschnittene Scheiben ergeben)
200 g Frühlingszwiebeln
4 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
50 g Coburger Butterkäse oder Ziegen Ribeaupierre
etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Spinat waschen, putzen und grob schneiden. Die Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden, nacheinander kurz blanchieren und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch putzen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, den Knoblauch klein hacken. Zwiebeln, Knoblauch und Spinat in 2 EL Olivenöl 2 - 3 Minuten in einer Pfanne braten. Den Käse grob reiben. Die Spinatfüllung würzen und mit dem Käse vermengen. Zwei Zucchinistreifen übereinander gekreuzt hinlegen. Etwas von der Spinatfüllung darauf setzen und mit Spießen befestigen. Vor dem Grillen die Zucchini von außen mit Olivenöl einpinseln.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kiwikrapfen
Zutaten:

8 Kiwis
80 g Vollkornmehl
1 EL Milch
Salz
1 EL Rohrohrzucker
2 Eier
Öl zum Ausbacken
Puderzucker

Zubereitung:

Die Kiwis schälen und vierteln.

Vollkornmehl, Milch, Salz und Rohrohrzucker vermischen und die Eier unterschlagen. Es soll ein dickflüssiger Teig entstehen, der schwer vom Löffel fällt. Ist er zu fest, ganz wenig Milch zugeben.

Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Kiwiviertel mit einer Gabel durch den Teig ziehen und in das Öl geben. Sind sie von allen Seiten goldgelb, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Puderzucker übersieben und warm servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Römersalat provencal
Zutaten:

1 Römersalat
1-2 Ramiro
2 Tomaten
1 rote Zwiebel
2 Eier, hartgekocht
1 Dose Thunfisch, abgetropft
10 schwarze Oliven, entsteint
2 EL Balsamico bianco
5 EL Gemüsebrühe
4 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Meersalz, Pfeffer
1/2 TL getr. Kräuter der Provence

Zubereitung:

Salat putzen und mundgerecht zerteilen. Ramiro und Tomaten putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Eier pellen und vierteln. Alle Zutaten auf einer Salatplatte anrichten und die Oliven und den Thunfisch darauf verteilen. Aus Essig, Brühe, Öl, Knoblauch und den Gewürzen ein Dressing rühren und über den Salat geben.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Heidelbeereis
Zutaten:

600 g Heidelbeeren
2 Eigelb
2 MS Vanille
1 gestrichener TL Zimt
150 g Honig
¼ l Sahne
2 Eiweiß
1 MS Vollmeersalz

Zubereitung:

Heidelbeeren kurz mixen, damit noch einige Beerenstücke erhalten bleiben.

Eigelb mit Vanille, Zimt und Honig verrühren. Steif geschlagene Sahne und Eischnee unterheben. Gemixte Heidelbeeren unterziehen. In Gefrierbox füllen und in den Gefrierschrank stellen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pak Choy Pfanne
Zutaten:

1-2 Knoblauchzehen
2-3 EL Sojasauce
1-2 EL Sesamöl
1 TL Ingwer
Cayennepfeffer
150 g Tofu natur oder
Gehacktes vom Rind oder Schwein
1 Pak Choy
1-2 Möhren
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, Ingwer und Cayennepfeffer mit dem Knoblauch verrühren. Tofu trocken tupfen, würfeln und mit der Marinade mischen (Gehacktes in 1 EL Öl scharf anbraten). Pak Choy putzen, waschen, Stiele fein hacken und die Blätter in Streifen schneiden. Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne oder Wok erhitzen. Pak Choy, Möhren und Zwiebelringe zugeben und unter Rühren 3-4 Min. garen. Herausnehmen und warm stellen. Tofu aus der Marinade nehmen und im restlichen Sesamöl unter Rühren ca. 3 Min. garen (oder Gehacktes dazugeben). Gemüse zugeben und vermischen. Mit der Tofumarinade und evtl. noch etwas Sojasauce würzen.

Dazu passt Reis.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Möhren-Koriander-Gratin
Zutaten:

ca. 400 g Möhren
500 g Kartoffeln
1 Bund Koriander
Butter für die Auflaufform
150 g Crème fraîche
100 ml Sahne
2 Knoblauchzehen
Kräutersalz
Pfeffer
300 ml Gemüsebrühe
1/2 EL Speisestärke
80 g Emmentaler

Zubereitung:

Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Koriander waschen und fein hacken. Eine Auflaufform ausfetten, Möhren hineingeben und darüber die Kartoffelscheiben schichten. Aus Crème fraîche, Sahne, Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, 1/2 Bund Koriander, Gemüsebrühe und Speisestärke (vorher in geringer Menge Wasser auflösen) eine Sauce kochen und über den Auflauf gießen.
Bei 170 °C ca. 50 Minuten im Backofen garen. Nach 30 Minuten geriebenen Emmentaler darüber geben. Restlichen Koriander über das fertige Gratin streuen.

(Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, plus Backzeit)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche KP)

Druckansicht
Obstsalattorte
Zutaten:

Für den Teig:

2 Eier
1 EL kaltes Wasser
50 g Zuckerrohrgranulat
abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone
40 g Weizenvollkornmehl
40 g feingemahlene Hirse
½ TL Weinsteinbackpulver

Für den Belag:

1 gehäufter TL Agar-Agar (3 g)
1/8 l Milch
150 g Joghurt
25 g Zuckerrohrgranulat
1 EL Zitronensaft
125 g Sahne
je 1 Banane
700 g Apfel und Orange
2 Kiwis (etwa 200 g)
25 g Sonnenblumenkerne
25 g Korinthen

Für die Form:

Butter

Zubereitung:

Für den Teig die Eier trennen. Die Eiweiße und das Wasser mit den Quirlen des Handrührgerätes sehr steif schlagen. Die Festigkeit des Eischnees mit einem Messer prüfen: Das Messer durch den Schnee ziehen. Dabei muss der Schnitt sichtbar bleiben, und die Konturen dürfen nicht mehr verfließen. Das Zuckerrohrgranulat langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt.

Das Handrührgerät auf die niedrigste Schaltstufe stellen. Die Zitronenschale und die Eigelbe nacheinander nur so lange unterrühren, bis keine Eigelbspuren mehr in der Masse zu sehen sind.

Die beiden Mehlsorten mit dem Backpulver gemischt auf den Eischnee sieben. Alles mit einem Schneebesen vorsichtig darunterziehen, bis sich die Zutaten zu einer cremigen , luftigen Masse verbunden haben. Dabei nicht kräftig rühren sonst entweicht die Luft teilweise wieder aus der Masse, und der Biskuit könnte beim Backen nicht richtig aufgehen.

Eine Obsttortenbodenform von 28 cm Durchmesser fetten. Den Teig darin glattstreichen.

Die Form auf den Rost in den kalten Backofen (Mitte) stellen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2-2½) schalten. Den Tortenboden etwa 35 Minuten backen.

Die Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Den garen Tortenboden herausnehmen, nach etwa 10 Minuten aus der Form lösen und zum Erkalten auf ein Kuchengitter geben.
Für den Belag das Agar-Agar mit 2 Esslöffeln Milch glattrühren.

Die restliche Milch aufkochen, das Agar-Agar daruntermischen und unter ständigem Rühren 1 Minute kochen lassen.

Den Joghurt, das Zuckerrohrgranulat und den Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren. Das etwas abgekühlte Agar-Agar kräftig darunterschlagen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen.

Das Obst schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit den Sonnenblumenkernen und den Korinthen vermischen und auf den erkalteten Tortenboden geben. Die Joghurtcreme darüber verteilen.

Die Torte vor dem Servieren etwa 30 Minuten kühlen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Spargel mit Lachs
Zutaten:

1 Paket Lachs-Filet natur
Back- und Bratöl
Zitronensaft
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2 kg grüner Spargel
4 Schalotten
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
etwas Crema die Balsamico

Zubereitung:

Den Lachs über Nacht im Kühlschrank auftauen. Lachsfilets unter fließend Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Lachs von jeder Seite ca. 5-8 Minuten braten. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen.

Das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Schalotten putzen und würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spargel langsam (!) darin braten, ca. 10-15 Min. Kurz bevor der Spargel gar ist, die Schalotten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Crema di Balsamico würzen und mit dem Lachs servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Orangencreme

Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Vier halbierte Orangen auspressen. ...
Zum Rezept
 
 
  nach oben