Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 24 | Ergebnisse 185 - 192 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Crêpes mit Pilz-Walnuss-Füllung
Zutaten:

150 g Steinchampignons
2 rote Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
2-3 EL Olivenöl
75 g Walnusskerne
Salz
Pfeffer
85 g Mehl
160 ml ungesüßte Sojamilch
Rapsöl
1 Glas bioladen*Tomatensauce

Zubereitung:

Für die Füllung Pilze putzen, evtl. waschen und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin 2 Minuten andünsten, Knoblauch und Pilze dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten braten. Walnüsse fein hacken, mit den Pilzen mischen, kräftig salzen und pfeffern. Für den Crêpe-Teig Mehl, Sojamilch und
1 Prise Salz mischen. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Rapsöl auspinseln. Teig mit einer Kelle in die Pfanne geben und gleichmäßig mit der Rückseite der Kelle dünn verstreichen. Auf jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb braten. So nacheinander
ca. 4 hauchdünne Crêpes herstellen. Crêpes mit der Pilz-Walnuss-Mischung füllen, aufrollen und schräg in Stücke schneiden. Auf Tellern mit der Tomatensauce anrichten.

(nach einer Idee aus „Vegan for Fun“ A. Hildmann, Becker Joest Volk Verlag)

Druckansicht
Feldsalat mit Spätzle
Zutaten:

1 rote Zwiebel
100 g Linsen
3-4 EL Rotweinessig
8 EL Olivenöl
5-6 EL Wasser
2 TL Senf
Rohrohrzucker,
Meersalz, Pfeffer
100 g Feldsalat
ca. 200 g Spätzle a. d. Kühlregal oder
ca. 150 g Spätzle (Trockenprodukt) nach Packungsanweisung garen
50 g Butter

Zubereitung:

Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
Linsen in kochendes Wasser geben und bissfest garen. Abgießen und abschrecken. Aus Rotweinessig, Olivenöl, Wasser, Senf etwas Zucker, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren und die Linsen unterheben. Feldsalat waschen, putzen und trocken schleudern. Auf Teller verteilen. Spätzle in Butter knusprig anbraten. 2/3 der Vinaigrette in die Pfanne geben und die Spätzle darin schwenken. Spätzle-Linsenmischung und Zwiebelringe um den Salat verteilen und die restliche Vinaigrette über den Salat geben.

(essen & trinken, „Für jeden Tag“, 01/07)

Druckansicht
Bananen-Muffins
Zutaten:

2 EL Zitronensaft
2 EL Honig
300 g Bananen (2 Stück)
350 g Mehl
1 Prise Salz
2 TL Kakao
1 Pk. Backpulver
2 Eier
100 g Zucker
125 ml Öl
3 EL Milch
200 g Joghurt

Zubereitung:

Zitronensaft und Honig verrühren. Bananen schälen, würfeln und untermischen.
Mehl, 1 Prise Salz, Kakaopulver
und Backpulver mischen.
Eier, Zucker, Öl, Milch und Joghurt mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Die Mehlmischung kurz unterrühren, Bananenwürfel unterheben.
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Min. backen.

(essen & trinken, „Für jeden Tag“, 01/07)

Druckansicht
Kartoffel-Radieschen-Suppe
Zutaten:

200 g Kartoffeln (mehlig kochend)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
375 ml Gemüsebrühe
125 ml Sahne
1 Bund Radieschen (mit Grün)
Kräutersalz
weißer Pfeffer
Muskatnuss


Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und schälen. Die Zwiebel pellen und beides würfeln. Die Knoblauchzehe pellen, durch die Presse drücken. Die Butter in einem Topf erhitzen. Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch unter Wenden darin andünsten. Mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen, aufkochen und im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 15 Min. garen. Etwas Radieschengrün waschen, trocknen und hacken. 6 Radieschen putzen und zuerst in dünne Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Die Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Das Radieschengrün dazugeben und nochmals fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Suppe auf Teller verteilen und mit Radieschengrün und Radieschenstiften garnieren. Dazu passen geröstete Bauernbrotwürfel.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Broccoli-Möhren-Pfanne
Zutaten:

ca. 800 g Broccoli
ca. 400 g Möhren
300 g Tofu
2 Knoblauchzehen
1 TL Speisestärke
Schale von einer Zitrone
7 EL Rapsöl
4-6 EL Sojasauce
ca. 250 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Broccoli putzen und in Röschen teilen. Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden. Tofu 1 cm groß würfeln. Knoblauch fein schneiden. Stärke mit 2 EL Wasser verrühren. Zitronenschale in feine Streifen schneiden oder dünn abreiben. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Tofu darin goldgelb braten, herausnehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen. Öl bis auf 3 EL aus der Pfanne gießen. Möhren und Knoblauch unter Rühren 2-3 Minuten braten. Nacheinander Broccoli, Sojasauce und Gemüsebrühe zugeben und 3-5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Stärke unterrühren, kurz aufkochen. Zitronenschale und Tofu unterheben.

Lecker zu Reis.

(essen & trinken, „Für jeden Tag“, 06/04)

Druckansicht
Zwiebeltaschen
Zutaten:

250 g Weizenvollkornmehl
250 g Quark
200 g weiche Butter
Meersalz
1 Gemüsezwiebel
2 EL Olivenöl
100 g Crème fraîche
Kräutersalz
Pfeffer
1 TL Sojasauce
1 TL Aceto Balsamico
1 TL Pasta Gewürz
100 g Feta
1 Eigelb
2 EL Milch
Fett für das Backblech
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Mehl, Quark, Butter und Salz verkneten und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Im Öl glasig braten, evtl. 2 EL Wasser zufügen. Mit Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Sojasauce, Aceto Balsamico und Pasta Gewürz abschmecken. Dann den gewürfelten Feta zugeben. Das Blech einfetten, den Backofen auf 220° C vorheizen. Auf dem bemehlten Backpapier (legen Sie ein Tuch unter das Papier, dann rutscht es nicht weg) den Teig zu 8-10 Kreisen von ca. 10 cm Durchmesser ausrollen. Die Füllung darauf verteilen, die Ränder frei lassen. Zu Halbkreisen zusammen klappen, die Ränder zusammen drücken und auf das Blech legen. Eigelb und Milch verquirlen, die Taschen damit bestreichen. Im Ofen bei 200° C 20-30 Min. backen. Schmecken auch kalt gut!

(M. Kiel u.a.: Kürbis, Mangold & CO, GU)

Druckansicht
Mediterraner Kartoffelsalat
Zutaten:

500 g Kartoffeln (festk)
1 Pk. grüne Bohnen, TK
2 rote Zwiebeln
1 Landgurke
2-3 Tomaten
250 ml Gemüsebrühe
1-2 EL Rapsöl
3 EL Weißweinessig
Salz
Zucker
Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Pellen und in feine Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben. Bohnen nach Packungsanweisung garen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Gurke längs halbieren und in dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und achteln. Gemüsebrühe mit Öl, Weißweinessig, etwas Salz, Zucker und Zwiebeln aufkochen. Heiß über die geschnitten Kartoffeln gießen und vermischen. Bohnen, Tomaten und Gurken vorsichtig unterheben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

(essen & trinken „Für jeden Tag“, 1/2 04)

Druckansicht
Kürbisamtsuppe mit Zimtcreme
Zutaten:

2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
500 g Kürbisfleisch (gewürfelt)
2-3 cm Ingwerwurzel, gerieben
1/2 TL gem. Zimt
1 EL gem. Koriander
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
100 ml Sahne
Meersalz, Pfeffer

Für die Zimtcreme:
75 ml Sahne
1 TL geriebene Orangenschale
etwas gem. Zimt

Zubereitung:

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze goldgelb andünsten. Kürbis, Ingwer, Zimt und Koriander hinzufügen und bei mittlerer Hitze 5-8 Min. unter Rühren braten, bis das Gemüse bräunt. Brühe, Milch und Sahne angießen und aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. garen, bis der Kürbis weich ist. Die Suppe im Mixer glatt pürieren, salzen und pfeffern. Für die Zimtcreme Sahne cremig aufschlagen und mit Orangenschale und Zimt abschmecken. Einen Löffel Zimtcreme auf jede Portion geben und die Suppe heiß servieren.

(nach einer Idee aus: Vegetarische Küche, DK Verlag)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Spitzkohlfleckerl

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.
Zwiebel und Knoblauch fein ...
Zum Rezept
 
 
  nach oben