Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 4 | Ergebnisse 25 - 32 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Ananas-Carpaccio
Zutaten:

1 Ananas
4-6 Stiele Minze
3 EL Rohrohrzucker (oder Kokosblütenzucker)
1 EL Rum
1 EL Limettensaft
4 Kugeln Zitronen- oder Vanilleeis

Zubereitung:

Für 4 Portionen:

Von der Ananas mit einem scharfen Messer die Enden abschneiden. Ananas großzügig schälen. Ananas in hauchdünne Scheiben schneiden; das geht am besten mit einer Aufschnittmaschine oder einem sehr scharfen großen Messer. Von der Minze die Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Ananasscheiben auf einer Platte anrichten. Mit Minze und Zucker bestreuen, Rum und Limettensaft darüber träufeln. Das Eis darauf verteilen und sofort servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pflaumensuppe mit Mohncreme
Zutaten:

85 g Rohrohrzucker
500 g Pflaumen
250 ml Pflaumensaft
200 ml Orangensaft
1 Zimtstange
etwas Ingwer, frisch und gerieben
100 g Trockenpflaumen
70 g Weiße Schokolade
8 EL Mascarpone
etwas Mohn
etwas Ahornsirup

Zubereitung:

Den Rohrohrzucker in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen. Die Pflaumen entkernen und klein schneiden. Alle Zutaten bis auf die Schokolade zum Zucker geben und ca. 5 Minuten kochen lassen. Die Schokolade grob hacken, unterheben und schmelzen lassen. Für die Mohncreme Mascarpone mit etwas Mohn verrühren und mit Ahornsirup süßen. Die Zimtstange aus der Pflaumensuppe entfernen und mit einem Häubchen Mohncreme servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Artischocke mit Vinaigrette Surprise
Zutaten:

1 Artischocke
1/2 Zitrone
Meersalz

Für die Vinaigrette:
1 EL Dijonsenf
1-2 EL Weißweinessig
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
100 ml Olivenöl
1 kleines hartgekochtes Ei
1 TL fein gehackte Gewürzgurken
1 TL fein gehackte Kapern
1 TL fein gehackte rote Zwiebel

Zubereitung:

Von den Artischocken die Stiele abbrechen, damit entfernen Sie gleich die faserigen Teile des Artischockenbodens (dafür am besten über eine Kante legen). Die Artischocke unter fließendem Wasser waschen. Reichlich Salzwasser mit dem Saft der halben Zitrone in einem großen Kochtopf erhitzen. Darin die Artischocken 40-45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Sie sind gar, wenn sich ein Blatt leicht herausziehen lässt. Aus dem Wasser heben und kopfüber abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Vinaigrette zubereiten: Den Senf mit dem Essig, den Gewürzen und dem Olivenöl zu einer Vinaigrette aufschlagen. Das Ei halbieren, durch ein Sieb streichen und zur Vinaigrette geben. Nach und nach die anderen Zutaten dazugeben und so lange rühren, bis sich alles miteinander verbunden hat. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den gekochten Artischocken servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kokos-Steinobst-Trifle
Zutaten:

Für den Pudding:
300 ml Kokosmilch
25 g Speisestärke
2-4 EL Rohrohrucker
100 g geschlagene Sahne

Für das Ragout:
1-2 EL Rohrohrzucker
250 g Nektarinen, Pfirsiche
100-150 ml Pfirsichsaft

Für den Kokos-Crumble:
25 g Mehl
25 g Rohrohrzucker
15 g gemahlene Mandeln
15 g Kokosraspel
20 g weiche Butter

Zubereitung:

Für den Pudding etwas Kokosmilch mit der Stärke verrühren, die restliche Kokosmilch mit 2–4 EL Zucker aufkochen. Die angerührte Stärke unter ständigem Rühren langsam zur Kokosmilch geben, kurz aufkochen und dann den Pudding auskühlen lassen. Die geschlagene Sahne unterheben und in 4–6 Gläschen füllen. Für das Ragout den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Das Obst in haselnussgroße Stücke schneiden, dazugeben und durchschwenken. Mit dem Saft auffüllen und den Zucker kurz wieder schmelzen lassen. Die Früchte auskühlen lassen. Alle Zutaten für den Kokos-Crumble miteinander krümelig kneten und für 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach im vorgeheizten Ofen bei 170°C auf einem Backblech circa 10–15 Minuten backen. Auskühlen lassen und krümelig klopfen. Das Nektarinen-Ragout auf den Kokospudding geben. Mit dem ausgekühlten Crumble bestreuen und servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Birnenkuchen
Zutaten:

180 g zimmerwarme Butter oder Margarine
100 g Honig
1 Prise Salz
1 Zitrone, davon die Schale abreiben
380 g Vollkornweizenmehl
3 TL Weinsteinpulver
6 EL kohlensäurehaltiges Mineralwasser
650 g Birnen
50 g Butter

Zubereitung:

Butter oder Margarine mit Honig, Salz und der abgeriebenen Zitronenschale mit einem Mixer schaumig rühren.

Das Weizenvollkornmehl mit dem Weinsteinpulver vermischen und mit dem Mineralwasser zu der Buttermischung geben. Alles gut verrühren. Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen. Die Birnen waschen, halbieren und entkernen, dann in dünne Scheiben schneiden.

Eine Springform einfetten und 1/3 des Teiges in die Springform füllen. Darauf die Hälfte der Birnen verteilen, dann kommt das zweite Drittel Teig, die andere Hälfte der Birnen und zum Abschluss das letzte Drittel Teig.

Die restliche Butter in Flöckchen auf den Teig geben und bei 200° C ca. 45 Min. backen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Käsesalat
Zutaten:

200 g Tiroler Bergkäse
100 g Radieschen
1 Zwiebel, rot
1 Bund Schnittlauch
1-2 EL Senf
2 EL Essig
Salz
Pfeffer
Rohrohrzucker

Zubereitung:

Den Käse reiben und die Radieschen raspeln. Die Zwiebel in feine Würfel und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Aus Senf, Essig und Öl ein Dressing rühren und mit Salz, Pfeffer und Rohrohrzucker würzen. Alle Zutaten und das Dressing locker miteinander vermengen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Zucchini mit Nussfüllung
Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:

4 Zucchini (1-1,25 kg)
Salz
200 g gekochte Weizenkörner
100 g Walnusskerne
125 g Doppelrahm-Frischkäse
2 Eier
½ TL Salz
½ TL gemahlener Koriander
1 MSP schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
frisch gehackte Pfefferminzblätter oder Zitronenmelisse
Saft von ½ Zitrone
3 EL Sonnenblumenöl
1/8 l Gemüsebrühe oder 1/8 l Wasser und 1 TL gekörnte Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Zucchini waschen, von beiden Enden ein kleines Stück abschneiden. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Zucchini darin 3- 4 Minuten blanchieren, aus dem Wasser heben und etwas abkühlen lassen.

Die Zucchini längs halbieren und das Fleisch bis auf einen etwa ½ cm dicken Rand mit einem spitzen Teelöffel herauslösen. Das Zucchinifleisch hacken.

Die Weizenkörner durch den Fleischwolf drehen. Die Walnusskerne hacken. Das Zucchinifleisch mit dem Weizen, den Walnusskernen, dem Frischkäse, den Eiern, dem Salz, dem Koriander, dem Pfeffer, den Kräutern und dem Zitronensaft zu einer glatten Farce verrühren und die ausgehöhlten Zucchinihälften damit füllen.

Die gefüllten Zucchini in eine flache feuerfeste Form legen und die Füllung mit 1 Esslöffel Öl beträufeln. Das restliche Öl in die Form geben und die Gemüsebrühe seitlich zugießen. Auf der mittleren Schiene in den kalten Backofen stellen, auf 225 Grad schalten und etwa 40 Minuten backen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Bataviasalat mit Zitronendressing
Zutaten:

1 Bataviasalat
2 EL geriebene Zitronenschale
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL Honig, erhitzt
125 ml Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1/2 TL getr. Oregano
2 EL gehackte Nüsse od. Pinienkerne (geröstet)

Zubereitung:

Den Bataviasalat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Knoblauchzehe fein hacken und mit den übrigen Zutaten zu einem Dressing verarbeiten. Den Salat mit den gerösteten Nuss- oder Pinienkernen bestreuen.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Geschmorte Schlangengurke in Dillrahm

Butter in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Schlangengurke schälen, in Stücke...
Zum Rezept
 
 
  nach oben