Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 31 | Ergebnisse 241 - 248 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Sauerkrautsuppe
Zutaten:

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
500 g Sauerkraut
3 EL Rapsöl
1-2 TL Paprikapulver
1 TL Kümmelkörner
200 ml Cidre (brut)
ersatzweise Apfelsaft
1 TL getr. Majoran
1 kleines Lorbeerblatt
800 ml Gemüsebrühe
abgeriebene Schale von 1 Orange
1-2 Scheiben Vollkorntoast
20 g Butter
Salz
weißer Pfeffer
150 g Crème fraîche
Rohrohrzucker

Zubereitung:

Knoblauch pellen und durch eine Presse drücken. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Sauerkraut etwas abtropfen lassen und grob hacken. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten. Sauerkraut dazugeben und 1 weitere Minute dünsten. Mit Paprikapulver und dem Kümmel bestreuen und mit dem Cidre ablöschen. Majoran und Lorbeer zugeben. Gemüsebrühe zugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen. Nach 15 Minuten die Hälfte der Orangenschale zugeben. Vollkorntoast in 1 cm große Würfel schneiden. Etwas Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Brotwürfel dazugeben und goldbraun braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Suppe mit dem restlichen Paprikapulver, Orangenschale, Salz und Pfeffer würzen. Croutons auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen. Am Ende der Garzeit das Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen. Créme frâiche unterrühren, einmal aufkochen und die Suppe mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe mit den Croutons servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Porreeauflauf mit Kartoffelkruste
Zutaten:

ca. 600 g Porree
Salz
1 Knoblauchzehen
2 EL Butter
150 ml Sahne
Pfeffer
60 g Gruyere
20 g getr. Tomaten
1/2 TL getr. Rosmarin
400 g Kartoffeln (fest kochend)

Zubereitung:

Porree putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne der Länge nach vierteln und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. In reichlich kochendem Salzwasser 2-3 Min. garen, abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch fein würfeln und in 1 EL Butter weich dünsten. Mit Sahne aufgießen, cremig einkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Käse fein reiben. Tomaten in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und reiben, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine ofenfeste Auflaufform mit etwas Butter fetten. Die Hälfte vom Porree in die Form geben. Tomaten, Rosmarin und Käse darauf verteilen und mit dem restlichen Porree bedecken. Sahne zugeben. Kartoffelraspel darauf geben, Butterflöckchen darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) ca. 25 Minuten garen. Dazu schmeckt der Salat.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten, plus 25 Minuten Backzeit.)

(Aus „essen & trinken, März 2008“)

Druckansicht
Wirsing mit weihnachtlicher Mandelschmelze
Zutaten:

1 Wirsing
100 g Butter
Meersalz
Pfeffer
50 g Mandelblättchen oder –stifte
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 TL abger. Orangenschale
1 Msp. Chilipulver

Zubereitung:

Wirsing putzen, vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden.
60 g Butter in einem Topf erhitzen. Wirsing tropfnass zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 10 Min. garen. In der Zwischenzeit die restliche Butter erhitzen, Mandeln darin goldgelb werden lassen und mit Vanillemark, Orangenschale, etwas Salz und Chilipulver abschmecken. Wirsing auf eine Platte geben und die Mandelschmelze darauf anrichten.

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten)

(Aus „Originalrezept aus der Greenbag-Küche“)

Druckansicht
Chinakohlrouladen mit Meerrettichsauce
Zutaten:

1 Chinakohl
Meersalz
2 Tomaten
75 g Buchweizen (ganze Körner)
1/4 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Schale Steinschampignons
30 g Butter
1 Ei
Pfeffer
Muskatnuss
1 EL Mehl
1/4 l Milch
1-2 EL Meerrettich (a.d. Glas)
2 EL Schnittlauch, TK
2-3 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Chinakohl putzen. Blätter ablösen, in Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen. Tomaten vierteln, entkernen und würfeln. Buchweizen abbrausen, in 1/8 l Gemüsebrühe 15 Min. bei schwacher Hitze kochen. Zwiebel in Ringe schneiden, Pilze putzen und vierteln und beides in 15 g Butter andünsten. Mit Buchweizen, der Hälfte der Tomatenwürfel und Ei verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Strunkansatz keilförmig aus den Kohlblättern schneiden. Je 2 Blätter aufeinanderlegen, füllen und aufrollen. Das Mehl in der restlichen Butter anschwitzen. Mit Milch und der restlichen Gemüsebrühe ablöschen. Mit Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Röllchen in die Sauce geben und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze garen, mit Zitronensaft abschmecken. Mit Schnittlauch und den restlichen Tomatenstücken bestreut servieren.

(Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunde)

(Aus „Das große buch der vegetarischen Küche“, Naumann & Göbel Verlag.)

Druckansicht
Italienisches Bauernfrühstück
Zutaten:

300 g  Penne
Salz
1-2  Zwiebeln
4-5  Tomaten
1 Stange  Porree  
4 EL  Kräuterfrischkäse
6  Eier
Pfeffer
2 EL  Butter
4-5 EL  geriebenen Bergkäse



Zubereitung:

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln würfeln. Die Tomaten achteln. Porree putzen, waschen, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Kräuterfrischkäse, Eier, Salz und Pfeffer in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab pürieren. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Nudeln zugeben, 2-3 Min. mitbraten, salzen und pfeffern. Tomaten und Paprika untermischen und alles gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die Eiermischung darübergießen und Bergkäse darüberstreuen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 10 Min. überbacken (Umluft nicht empfehlenswert).

(Zubereitungszeit: 25 Minuten)

(Aus:essen & trinken, „Für jeden Tag“, 5/08)

Druckansicht
Sauerkraut-Gnocchi
Zutaten:

2  EL  Rapsöl
50 g durchwachsenen  Speck oder
50 g geräucherten Tofu
1  Zwiebel
500 g  Sauerkraut  
150 ml Weißwein
(ersatzweise Gemüsebrühe)
1 Packung  Gnocchi (Frischepack)
1/2 EL  Paprikapulver (edelsüß)

Zubereitung:

Öl in einer Pfanne erhitzen. Speckwürfel oder Tofu und eine gewürfelte Zwiebel darin 3-4 Min bräunen. Sauerkraut dazugeben und 2 weitere Min. braten. Weißwein angießen und alles bei geschlossenem Deckel 10 Min. sanft kochen. Gnocchi nach Packungsanweisung garen, abgießen, auf das Kraut geben, mit Paprikapulver bestäuben und mit dem Sauerkraut gemischt servieren.

(Aus: essen & trinken, „Für jeden Tag“, 12/03)

Druckansicht
Kohlrabi-Gulasch
Zutaten:

4 rote Zwiebeln
500 g Kartoffeln (fest kochend)
Meersalz
2 Kohlrabi
30 g Butter
15 g Weizenmehl
ca. 350 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
Pfeffer
Zucker
Muskatnuss
1 TL getr. Estragon
1/2 – 1 EL Zitronensaft
1 EL Petersilie, TK



Zubereitung:

Zwiebeln schälen und vierteln. Kartoffeln schälen, längs vierteln, in kochendem Salzwasser 10 Min. garen und abtropfen lassen. Kohlrabi schälen, in 4 cm lange und 1 cm dicke Stifte schneiden. Kohlrabi 3 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen. Die Butter in einem großen flachen Topf zerlassen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit Mehl bestäuben, etwas anschwitzen, mit Brühe und Sahne auffüllen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Die Sauce aufkochen und bei milder Hitze 10 Min. garen. Dabei öfter umrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Muskat, Estragon und Zitronensaft würzen. Das Gemüse und die Kartoffeln in die Sauce geben und 4-5 Min. bei milder Hitze garen. Petersilie kurz vor dem Servieren unter das Kohlrabi-Gulasch heben.

(Zubereitungszeit ca. 50 Minuten)

(Aus:essen & trinken Juli 2003)

Druckansicht
Feldsalat mit Bier-Dressing
Zutaten:

100 ml Malzbier
1 EL süßer Senf
1-2 EL Weißweinessig
3 EL Rapsöl
Kräutersalz, Pfeffer
150 g Feldsalat
1-2 Scheiben Roggenbrot
1 TL Kümmel



Zubereitung:

Malzbier in einen Topf gießen und bei mittlerer Hitze dickflüssig einkochen lassen. Abkühlen lassen und mit süßem Senf, Weißweinessig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Roggenbrot in dünne Scheiben schneiden. Mit etwas Öl bestreichen und mit Kümmel bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der
2. Schiene von unten 5-6 Min. knusprig rösten. Salat mit der Vinaigrette mischen und mit dem Brot servieren.

(Aus "essen & trinken, „Für jeden Tag“, 12/06")


Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Porree-Bratlinge

Porree waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und in der B...
Zum Rezept
 
 
  nach oben