Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 42 | Ergebnisse 329 - 336 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Tortellini mit Knoblauchspinat
Zutaten:

1 EL Butter
1 EL Weizenvollkornmehl
100 ml Schlagsahne
75 ml Weißwein oder Apfelsaft
200 ml Gemüsebrühe
75 g Weichkäse
Meersalz
frisch gemahlenen Pfeffer
ca. 500 g Spinat
1 TL abger. Zitronenschale
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
ca. 400 g frische Tortellini aus dem Kühlregal (beliebig gefüllt)



Zubereitung:

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl einrühren und kurz andünsten. Schlagsahne, Weißwein und Brühe unter
Rühren zugießen und bei kleiner Hitze etwa 2 Minuten kochen lassen. Die Rinde vom Käse schneiden, ihn würfeln, in die Soße geben und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Blätter in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Im heißen Öl glasig dünsten. Spinat und Zitronenschale zufügen und abgedeckt etwa 2 Minuten dünsten. Die Tortellini nach Packungsangabe bissfest zubereiten, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
Tortellini und Spinat vermengen und mit der Käsesoße anrichten.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Frühlingsgemüse in Zitronenrahm
Zutaten:

1 Bund Spargel, grün (250 g)
2 Kohlrabi
2 EL Butter
Meersalz
Pfeffer
400 ml Gemüsebrühe
5 EL Schmand
200 g Erbsen TK
1 TL abger. Zitronenschale
1-2 EL Zitronensaft
Rohrohrzucker



Zubereitung:

Den Spargel nur im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Stangen schräg in kleine Stücke schneiden. Kohlrabi schälen, in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Butter zerlassen, Spargel und Kohlrabi darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 400 ml Gemüsebrühe und den Schmand zugeben, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Erbsen zugeben und weitere 4-5 Minuten köcheln lassen. Mit abgeriebener Zitronenschale, 1-2 EL Zitronensaft und 1 Prise Zucker würzen.

Lecker zu Tagliatelle oder frischen Kartoffeln.
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten.

(Nach einer Idee aus essen & trinken, „Für jeden Tag“, 04/08)

Druckansicht
Fenchel-Porree-Suppe
Zutaten:

ca. 500 g Porree
ca. 500 g Fenchel
200 g Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
2 TL Fenchelsaat
1 l Gemüsebrühe
Kräutersalz
Pfeffer
200 ml Sahne
4 EL Tomaten Pesto (Pesto Pomodoro)



Zubereitung:

Porree putzen, längs halbieren, waschen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Fenchel putzen, halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden. Grün abzupfen, beiseite stellen. Die grünen Fenchelstiele abschneiden und 2-3 mm dicke Röllchen schneiden. Knollen in 2 cm dicke Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Knoblauch pellen und grob hacken. Porree, helle Fenchelstücke, Kartoffeln und Knoblauch in Olivenöl 3 Minuten dünsten. Fenchelsaat, Gemüsebrühe und Sahne zugeben und zugedeckt 20-25 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren, durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Fenchelröllchen 4 Minuten in der Suppe leise kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Teller füllen und mit dem Tomaten Pesto und dem Fenchelgrün servieren.

(Vegetarisch. Ganz einfach.)

(Aus:essen & trinken, 03/02)


Druckansicht
Feine Chinakohlsuppe
Zutaten:

1/2 Chinakohl
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
3 EL Weizenvollkornmehl
1 EL Tomatenmark
1-1/2 TL Senf
600 ml Gemüsebrühe
250 ml Milch
60 g Greyerzer-Käse, gerieben
Kräutersalz
Pfeffer
Paprikapulver
geriebene Muskatnuss
2 EL Sojasauce
1 Prise Cayennepfeffer
1 TL Creme fraiche



Zubereitung:

Den Chinakohl halbieren, vom Strunk lösen, vierteln, klein schneiden, waschen und abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen, fein hacken und kurz in Butter in einem großen Topf dünsten, dann den Chinakohl dazugeben und mit andünsten. Das Tomatenmark und den Senf beifügen. Mit der Gemüsebrühe und der Milch aufgießen, unter Rühren aufkochen, 5 Min. köcheln lassen. Den Käse in die Suppe geben und mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss, Sojasauce und Cayennepfeffer würzen.

Vorspeise oder mit Brot gereicht auch als Hauptmahlzeit! - 1/2 Chinakohl zurück behalten für den Pikanten Chinakohlsalat

Vor dem Servieren mit einem Teelöffel Creme fraiche garnieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Pastinaken in Currysahne
Zutaten:

ca. 500 g Pastinaken
3 EL Olivenöl
2 TL Currypulver
100 ml Sahne
1/8 l Gemüsebrühe
Meersalz



Zubereitung:

Die Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden. Große Scheiben halbieren oder vierteln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pastinaken darin unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Das Currypulver darüber stäuben und kurz anschwitzen. Sahne und Brühe dazugießen und die Sauce etwas einkochen lassen. Mit Salz abschmecken und servieren.

(Superschnell fertig! Dazu schmeckt Kartoffelpüree oder Reis.)


(Aus: Herbst- und Wintergemüse, C. Schinharl, Seehamer Kochbuch)


Druckansicht
Kohlrabi-Lasagne mit Gorgonzola
Zutaten:

1 Kohlrabi
Kräutersalz
300 g Kartoffeln (fest kochend)
70 g Gorgonzola
30 g Butter
20 g Weizenvollkornmehl
125 ml Milch
Pfeffer
100 g Lasagne-Nudelblätter
1 EL Petersilie, TK
30 g Parmesan



Zubereitung:

Kohlrabi schälen, halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in 200 ml Salzwasser 5-6 Minuten garen, abtropfen lassen und das Kochwasser auffangen. Kartoffeln schälen, grob raspeln, in kochendem Salzwasser 5 Minuten vorgaren, abtropfen lassen. Gorgonzola entrinden, grob würfeln. 20 g Butter zerlassen. Das Mehl einrühren und anschwitzen, Kohlrabiwasser, Milch und die Käsewürfel dazu geben und ständig rühren, bis sich der Käse in der Sauce aufgelöst hat. Eine kleine Auflaufform dünn mit Butter ausstreichen. Den Boden mit einer Schicht Lasagneblätter belegen. 1/2 Kohlrabi und Kartoffeln darauf verteilen, Käsesauce darüber geben und mit Petersilie bestreuen. Alle Zutaten einschichten, mit Käsesauce abschließen. Parmesan und Butterflöckchen darüber geben und im Backofen bei ca. 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 40-45 Minuten garen.

(Aus:essen & trinken 3/96)


Druckansicht
Zitronenrahmnudeln mit Kaiserschoten und Möhren
Zutaten:

1 Zitrone
1 Tüte Kaiserschoten (150 g)
500 g Möhren
Meersalz
500 g Tagliatelle
30 g Butter
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Zucker
1 EL Gartenkräuter, TK
1 TL Speisestärke



Zubereitung:

Zitrone waschen, trocknen, Schale abreiben und auspressen. Zuckerschoten putzen und waschen. Möhren putzen und schräg in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, abtropfen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung garen. In der Zwischenzeit Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Möhren und Kaiserschoten darin 1-2 Min. andünsten. Brühe und Sahne zugeben und 2 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Zucker, Zitronenschale und –saft abschmecken. (Evtl. mit in etwas Wasser aufgelöster Speisestärke binden.) Die Nudeln unterheben und mit Kräutern bestreut servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)


Druckansicht
Schwarzwurzel-Kartoffel-Gratin mit Butterkäse
Zutaten:

ca. 450 g Schwarzwurzeln
4 EL Weißweinessig
Meersalz
300 g Kartoffeln
2 EL Petersilie TK
100 g milder Butterkäse
1 Eigelb
100 g Crème fraîche
Pfeffer
20 g Walnusskerne, grob gehackt




Zubereitung:

Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Sofort in 1/2 l kaltes Wasser mit Essig und Salz legen, damit sie nicht anlaufen. Bei milder Hitze 15 Min. zugedeckt kochen und abgießen. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Min. vorgaren, dann abtropfen lassen. Den Butterkäse zuerst in Scheiben, dann in Stücke schneiden. Eigelb mit der Crème fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schwarzwurzeln und Kartoffeln in einer flachen Auflaufform aufschichten. Jede Lage mit Petersilie und Nüssen bestreuen, mit Käsestückchen belegen und mit Crème fraîche begießen, bis alle Zutaten verbraucht sind (nur von der Petersilie etwas zum Garnieren zurückbehalten). Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 200 Grad ) 20 Min. überbacken. Mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit 70 Minuten

(Aus:essen & trinken 1/91)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Kopfsalat ungarisch

Salat putzen, waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke zupfen. Saure und süße Sahne mit Zitro...
Zum Rezept
 
 
  nach oben