Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 46 | Ergebnisse 361 - 368 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Pastinakenquiche mit Lauch
Zutaten:

200 g Weizenvollkornmehl
100 g kalte Butter
80 g Joghurt
1 gestr. TL Kräutersalz
400 g Pastinaken
1 Stange Lauch
1 TL Thymian, getr.
je 1 TL Paprika edelsüß und scharf
Meersalz
4 Eier
100 g frisch geriebener Gouda
200 g saure Sahne



Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Butterstückchen, Joghurt und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine Springform (28 cm) damit auskleiden, dabei einen Rand hochziehen. Teig in der Form ca. 1 Stunde kühl stellen.
Für die Füllung Pastinaken putzen, schälen und grob raspeln. Lauch putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Pastinaken mit Lauch mischen. Eier mit Käse und saurer Sahne verrühren, mit Meersalz, Thymian und Paprika kräftig würzen.
Gemüsemischung auf dem gekühlten Teig verteilen. Den Eierguss gleichmäßig darüber gießen. Die Quiche auf mittlerer Schiene im auf 18o° (Umluft 160°) vorgeheizten Ofen ca. 40-45 Min. backen. In der Form etwas ruhen lassen und lauwarm oder kalt servieren.

(Nach: „Herbst- und Wintergemüse“ C. Schinharl, Seehamer Kochbuch)





Druckansicht
Kürbis-Zwiebel-Puffer
Zutaten:

1/2 Hokkaido Kürbis
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 Eier
180 g Weizenvollkornmehl
1 EL Kürbiskerne
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Kräutersalz
Pfeffer
Palm- oder Kokosfett



Zubereitung:

Den Kürbis von den Kernen und dem faserigen Fruchtfleisch befreien, schälen und fein raspeln. Falls sich dabei Flüssigkeit bildet, diese abgießen. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Alles mit Eiern, Weizenvollkornmehl, Kürbiskerne und Zitronenschale mischen. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne etwas Bratfett heiß werden lassen. Mit einem Löffel Puffer in die Pfanne setzen, bei mittlerer Hitze 4 Min. braten, wenden und weitere 4 Min. braten. Die gebackenen Puffer herausnehmen und im Backofen bei 50 °C auf einem Teller warm halten. Aus dem übrigen Teig ebenfalls Puffer backen, dabei jeweils etwas Fett in die Pfanne geben.

(Nach: C. Schinharl, Kürbis gigantisch gut, GU)


Druckansicht
Porree à l´orange
Zutaten:

1 Orange
100 g Frischkäse
1 EL Senf
2 TL Rohrohrzucker
Meersalz
2 EL Zitronensaft
75 ml Rapsöl
1-2 Stangen Porree
50 g Butter
4 EL Weißwein



Zubereitung:

Orangenschale mit einem Juliennereißer abziehen. Zesten kurz mit kochendem Wasser blanchieren. Orange auspressen. Frischkäse mit Senf, Rohrohrzucker und Meersalz verrühren, dann mit dem Handrührer 2 EL Orangensaft, 2 EL Zitronensaft und das Öl unterschlagen. Porree putzen, der Länge nach halbieren, waschen. Eine ofenfeste Form ausfetten, Porree hinein legen, mit 2 EL Wasser und Wein beträufeln, mit flüssiger Butter bestreichen und mit Folie verschließen. Im Backofen bei 200 ° C 45 Minuten garen. Mit Orangenschale bestreuen, mit der Sauce servieren.

(Aus:essen & trinken für Gäste, 3/93)


Druckansicht
Rote-Bete-Nituké
Zutaten:

300 g rote Bete
1 Zwiebel
2 EL Sesamöl
Salz
1 EL Petersilie TK
1 EL Gomasio



Zubereitung:

Die rote Bete gründlich bürsten, abspülen, schälen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und darin zuerst die Zwiebel kurz andünsten. Die rote Bete dazugeben und unter Rühren noch 2-3 Min. dünsten. Salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 8-10 Min. bissfest garen. Die Petersilie unterziehen und das Gemüse vor dem Servieren mit dem Gomasio bestreuen.

(Nach Baumgärtner u.a.: Das große Vollwert-Kochbuch, GU, DM 24,80)


Druckansicht
Traubencreme
Zutaten:

ca. 300g Weintrauben
1EL Cognac
200 ml Weißwein
1Tüte Vanille-Puddingpulver
2Eigelb
80g Rohrohrzucker
300 ml Sahne
200ml Milch
1/4l Orangensaft







Zubereitung:

Die Weintrauben waschen, halbieren, mit dem Cognac übergießen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Von 200 ml Weißwein 6 EL abnehmen und mit dem Puddingpulver, 2 Eigelb und dem Rohrohrzucker verrühren. Den restlichen Weißwein, 150 ml Sahne und die Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver und den Orangensaft dazu geben und nochmals aufkochen. Nach dem Erkalten des Puddings die restliche Sahne steif schlagen und mit 3/4 der eingelegten Trauben unter den Pudding heben. Die restlichen Trauben zur Dekoration verwenden. Wieder kaltstellen und eiskalt servieren!

(Original-Rezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Spitzkohlröllchen
Zutaten:

1 Spitzkohl
Meersalz
30 g gehackte Haselnüsse
3 EL Butter
Pfeffer
150 g Meerrettich-Creme
1 Eigelb
4 EL Semmelbrösel
4 TL Kräutermischung
(„Gartenkräuter“ v. Lebensbaum)
300 ml Gemüsebrühe
3 EL Schmand
1 Packung Sauce á la Hollandaise (1/4 l)




Zubereitung:

Vom Kohl 8 schöne Außenblätter abtrennen und die Mittelrippen flach schneiden. Blätter in Salzwasser 1 Min. kochen, abschrecken und gut trocken tupfen. Übrigen Kohl vierteln, den Strunk entfernen und Viertel in feine Streifen schneiden. Mit den Nüssen in 1 EL Butter andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Meerrettich-Creme, Eigelb, Semmelbrösel, 4 TL Kräutermischung und Spitzkohl-Nussmischung verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Masse jeweils auf die Mitte der blanchierten Blätter streichen. Die Seiten darüber klappen, Blätter aufrollen und mit Holzspießchen feststecken. Röllchen in der restlichen Butter andünsten. Gemüsebrühe zugießen. Röllchen zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Min. garen, nach 8 Min. wenden. Röllchen herausnehmen. Flüssigkeit evtl. auf 250 ml auffüllen. Sauce Hollandaise unterrühren, kurz aufkochen und 3 EL Schmand unterziehen. Evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce mit den Spitzkohlröllchen anrichten servieren.

(Dazu passen neue Kartoffeln.)


(Aus: essen & trinken, „Für jeden Tag“, 04/04)


Druckansicht
Couscous-Salat mit Zucchini und Avocado-Joghurt
Zutaten:

Avocado-Joghurt:
1 kleine Zwiebel
1 Avocado
1 Zitrone
250 g Joghurt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Meersalz
Chilisauce
etwas getr. Minze (a. d. Teebeutel)



Zubereitung:

Couscous:
150 g Couscous
1 TL getrocknete Minze (aus dem Teebeutel)
150 ml Gemüsebrühe
3-4 EL Knabbermix
ca. 800 g Zucchini
3 EL Olivenöl
2-3 TL Thymian
Meersalz
Pfeffer
2 EL Zitronensaft

Für den Avocado-Joghurt: Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Das Fruchtfleisch fein würfeln oder pürieren. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Joghurt, Knoblauch und Zwiebel unterrühren und mit Salz, Chilisauce und etwas Minze abschmecken. Den Avocado–Joghurt abgedeckt kühl stellen.

Für den Couscous: Couscous mit Minze in Gemüsebrühe nach Packungsanweisung ausquellen lassen. Knabbermix in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Zucchini putzen, abspülen und in dicke Stifte schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini darin unter Rühren etwa 5 Min. goldgelb braten. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Zucchini, Knabbermix und Couscous vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zusammen mit dem Avocado-Joghurt servieren.

(Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten)

(Aus:Brigitte 15/2003)

Druckansicht
Porree-Quiche
Zutaten:

200 g Weizenvollkornmehl
100 g Crème fraîche
100 g Butter
Meersalz
2 Msp. Weinsteinbackpulver
ca. 400 g Porree
3 EL Olivenöl
150 ml Sahne
50 ml Milch
Kräutersalz
Pfeffer
1 Prise Currypulver
100 g Hartkäse, gerieben



Zubereitung:

Das Mehl mit Crème fraîche, Butter, Salz und Weinsteinbackpulver zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in einer Springform zu einem Boden ausdrücken, dabei einen Rand formen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten bei 180-200° C vorbacken.
Den Porree längs halbieren, fein schneiden und gründlich waschen. Das Öl erhitzen und den Porree darin 4-5 Min. dünsten. Sahne und Milch dazugeben und mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry würzen. Das Gemüse auf dem Teig verteilen. Den Käse reiben und darüber streuen. Die Quiche weitere 15-20 Minuten bei 180° C backen.

(Ganz leicht, auch gut fürs kalte Büffet)

(Aus: F. Handschmann: Trennkost, GU)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Panna Cotta mit Traubenkompott und Pinienkrokant

Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Sahne, Zucker, Amaretto und Vanillemark (Schote für das Kompo...
Zum Rezept
 
 
  nach oben