Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 71 | Ergebnisse 561 - 568 von 579
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  vor> 
Mangold-Lasagne mit Ricotta
Zutaten:

ca. 70 g Butter
1 EL Mehl
500 ml Milch
60 g Parmesan, ger.
Kräutersalz
Pfeffer
ca. 400 g Mangold
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Glas Tomaten
2 TL Oregano
1 Pk. Lasagne-Blätter
250 g Ricotta

Zubereitung:

Für die Sauce 50 g Butter in einem kleinem Topf zerlassen und Mehl einrühren. Nach und nach mit Milch ablöschen und ca. 15 Min. auf mittlerer Hitze köcheln
lassen. 30 g Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit Mangold putzen und waschen. Stiele fein hacken, Blätter in Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und kurz andünsten. Den Mangold tropfnass dazugeben und
4-5 Min. dünsten. Tomaten abgießen, hacken und zum Mangold geben. Alles mit Ricotta vermengen und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Eine Auflauf-
form leicht fetten und etwas Sauce auf dem Boden verteilen. Mit Lasagne Plattenauslegen. Mit einem Teil der Gemüsemischung belegen. Vorgang wiederholen, bis alles verbraucht ist. Die letzte Nudelschicht nochmals mit Sauce bestreichen, mit restlichem Parmesan und Butterflöckchen bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei
180 Grad ca. 45 Min. backen.

Druckansicht
Kartoffeln mit luxemburgischer Lauchsauce
Zutaten:

1 kg junge Kartoffeln
möglichst gleich groß
Meersalz
ca. 500 g Porree
300 ml Sahne
weißer Pfeffer
2 EL Weißweinessig
2 Tl Senf

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in Salzwasser garen. Lauch putzen, längs aufschlitzen, waschen und in sehr kleine Stücke schneiden. Lauch mit der Sahne bei starker
Hitze aufkochen und bei schwacher Hitze etwa 25 Min. zugedeckt ziehen lassen. Die Lauchsauce mit Salz, Pfeffer, Essig und Senf würzig abschmecken. Die
Kartoffeln abgießen, pellen und zur Sauce reichen.
Dazu schmecken Getreidebratlinge.

Druckansicht
Geschmorte Schlangengurke in Dillrahm
Zutaten:

1 EL Butter
1 Zwiebel
1 Schlangengurke
1/8 l Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 EL Senf
Kräutersalz
Pfeffer
1 EL getr. Dill

Zubereitung:

Butter in einer hohen Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Schlangengurke schälen, in Stücke schneiden und mit andünsten. Mit der Brühe ablöschen und ca. 8 Minuten mit Deckel garen lassen. Den Senf und die Sahne dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Eventuell mit etwas Speisestärke andicken. Zum Schluss den Dill einrühren.
Schmeckt prima zu Fisch mit Salzkartoffeln oder Reis.

Druckansicht
Frühlingszwiebel-Frischkäse-Tarte
Zutaten:

10 Scheiben Toastbrot
300 g Frischkäse
4 Eier
10 El Sahne
3-4 TL Senf
Kräutersalz
Pfeffer
1 Bund Frühlingszwiebeln
2-3 Tomaten
Cayennepfeffer
evtl. Parmesan (nach Geschmack)

Zubereitung:

Toastbrot mit dem Rollholz ca. 3 mm dünn ausrollen. Eine Auflaufform (ca. 24x13 cm) überlappend mit den Brotscheiben auslegen. Frischkäse mit den Eiern, Sahne und Senf gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen
und in die Form füllen. Frühlingszwiebeln putzen, das Dunkelgrüne abscheiden. Die Stangen in feine Ringe schneiden, Tomaten blanchieren, häuten, vierteln,
entkernen und würfeln. Beides auf die Frischkäsemasse legen und leicht hineindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 25-30
Min. backen. Mit Cayennepfeffer bestreuen und warm servieren.
Tipp:
Nach Geschmack noch etwas fein geraspelten Parmesan in die Frischkäsemasse geben.

Druckansicht
Kürbis-Apfel-Salat
Zutaten:

1 rote Chilischote, getrocknet
1 Knoblauchzehe
2 EL Honig
3 EL Apfelessig
6 EL Rapsöl
Kräutersalz
1 TL getr. Thymian
1 TL süßer Senf
1 TL edelsüßes Paprikapulver
2 EL Apfelsaft
400 g Hokkaido-Kürbis
2 Äpfel
2 EL Kürbiskerne
1 TL Rohrohzucker

Zubereitung:

Chilischote und Knoblauchzehe fein hacken. Honig, Essig, Öl, Knoblauch, Chili, Salz, Thymian, Senf, Paprikapulver und Apfelsaft in ein Glas mit
Schraubdeckel geben. Fest verschließen und kräftig schütteln. Kürbis schälen und grob raspeln. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Apfel und Kürbis in eine Schüssel geben und
sofort mit der Vinaigrette vermischen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett unter gelegentlichem Rühren rösten. Wenn sie beginnen, sich zu wölben, sind sie genau richtig. Mit Zucker bestreuen. Pfanne schwenken und warten, bis der Zucker flüssig wird. Aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen und über den Salat streuen.

Druckansicht
Tomatensalat mit Avocado und Tacos
Zutaten:

1 Knoblauchzehe
5 EL Weißweinessig
1 TL Chilisauce
5 EL Olivenöl
1 EL Honig
Kräutersalz
Pfeffer
500 g Tomaten
200 g rote Zwiebeln
1 Avocado
1 Tüte Taco-Chips

Zubereitung:

Knoblauch pellen und fein würfeln. Essig mit Chilisauce, Olivenöl, Honig und Knoblauch glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten grob würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Avocado schälen, Frucht-fleisch von Stein lösen und grob würfeln. Alle Zutaten mit der Vinaigrette vermengen. Taco-Chips auf ein Blech mit Backpapier verteilen und im Backofen unter dem Grill 2-3 Min. rösten. Noch heiß zum Salat servieren.

Druckansicht
Zucchini-Zitronen-Spaghetti
Zutaten:

3 Zitronen
3-4 Knoblauchzehen
ca. 700 g Zucchini
Meersalz
500 g Spaghetti
4 EL Olivenöl
1 EL Thymian, getr.
Pfeffer
Kräutersalz
250 ml Gemüsebrühe
250 g Feta oder Mozzarella (nach Geschmack)

Zubereitung:

Zitronen waschen und trockenreiben. Schale mit einem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen, beiseite stellen. Zitronen auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchini in ca. 3 cm lange Stifte schneiden. In einem großen Topf ca. 5 l Wasser, 5 TL Salz und den Zitronensaft (bis auf ca. 2 EL) aufkochen. Nudeln darin bissfest kochen, dabei die Zitronenstreifen kurz vor Ende der Garzeit zugeben. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zucchini darin unter Rühren anbraten. Knoblauch und Thymian zugeben, salzen, pfeffern. Brühe und restlichen Zitronensaft zugießen, zugedeckt ca. 5 Min. dünsten. Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und mit den Zucchini mischen. Mit zerbröckelten
Feta oder Mozzarella bestreuen.

Druckansicht
Birnen-Crumble
Zutaten:

Für den Teig:
170 g Weizenvollkornmehl
85 g Rohrohrzucker
1 Eigelb
90 g Butter
1 TL Weinsteinbackpulver
½ Pkch. Vanillezucker

Für die Füllung:
500 g Birnen
1 EL Butter
2 EL Apricot Brandy od.
Aprikosen-Likör
(ersatzweise 1 EL Zitronensaft)

Zubereitung:

Zubereitung
Backofen auf 200 Grad (Umluft 170 Grad, Gas Stufe 4) vorheizen.

Für den Teig:
Die Zutaten zuerst mit den Knethachen des Handrührers verkneten und dann mit den Händen zu Streuseln zerkrümeln.

Für die Füllung:
Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Birnenspalten in eine gefettete ofenfeste Form legen. Butterflöckchen darüber verteilen und mit dem Likör oder Brandy beträufeln. Die Streusel gleichmäßig
darüber verteilen, so dass die Birnen ganz bedeckt sind. Den Crumble etwa 25 Minuten im Ofen backen.

Tipp: Crumble ist auch Klasse für viele Gäste; einfach die dreifache Zutatenmenge nehmen und den Crumble in der Fettpfanne des Backofens machen. So reicht
das Dessert für ca. 20 Leute!
Dazu schmeckt halbsteif geschlagene Zimtsahne.

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion November 2018

Im Angebot vom 01.11. bis zum 30.11.2018:


Oblatenlebkuchen von Rosengarten, 200 g - 2,99 € (1...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Manchego mit Trauben-Chutney

Rezept für 4 Personen. Die Zwiebel würfeln und in Olivenöl anbraten. Die Trauben halbiert dazugeb...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram