Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 1 | Ergebnisse 1 - 8 von 857
Auswahl:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  vor> 
Mediterraner Nudelsalat
Zutaten:

500 g Penne
100 getrocknete Tomaten
150 g schwarze Oliven ohne Stein
200 g Gorgonzola
200 g Kirschtomaten
80 g Walnüsse
1 rote Zwiebel
80 –100 ml Balsamico bianco
80 ml Olivenöl
4 Knoblauchzehen
Meersalz
Pfeffer
Rohrohrzucker
frische Basilikumblätter

Zubereitung:

Die Nudeln nach Anleitung kochen. Die Oliven und die halbierten, getrockneten Tomaten mit der Ölmarinade zu den Nudeln geben. Den Gorgonzola würfeln, die Kirschtomaten vierteln und die Zwiebel in Streifen schneiden. Zusammen mit den Walnüssen unter die Nudeln mengen. Aus dem Balsamico und dem Öl eine Marinade rühren. Die klein geschnittenen Knoblauchzehen zugeben und mit etwas Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Nudelsalat mit der Marinade vermengen und mit frischem Basilikum garnieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Wirsing-Tarte
Zutaten:

150 g Mehl
100 g Buchweizenmehl
1/2 TL Meersalz
1/2 Kopf Wirsing
2-3 Birnen
3 Eier
100 ml Milch
150 ml Sahne
125 g würziger Käse, gerieben
Pfeffer
Muskatnuss
Mehl zum Ausrollen
Fett für die Form

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Buchweizenmehl mischen. Beides mit dem Salz und 125 ml kaltem Wasser zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen. Zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen den Wirsing putzen, waschen und den Strunk entfernen, anschließend in feine Streifen schneiden. Wirsing in reichlich kochendem Salzwasser 5 Min. blanchieren, dann kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig einmal durchkneten, dann auf etwas Mehl ausrollen. Teigplatte in eine gefettete Springform geben und einen 3 cm hohen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Birnen schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Eier mit Milch und Sahne verquirlen. Den geriebenen Käse unterheben. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Wirsing unterheben und alles in die Form füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 35-45 Min. backen, evtl. gegen Ende der Backzeit abdecken. Tarte heiß oder kalt servieren.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde)

(nach einer Idee aus: „Landlust“ 11/12 06)

Druckansicht
Kohlrabi-Brot
Zutaten:

1 Kohlrabi
1 Apfel
1 kl. Zwiebel
1-2 TL Zitronensaft
1-2 TL Rapsöl
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Salatmayonnaise
1/2 EL Senf
2 Scheiben Roggenbrot

Zubereitung:

Kohlrabi und Apfel schälen und fein reiben. Zwiebel fein hacken. Kohlrabi, Apfel und Zwiebelwürfel mischen, mit Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. Mayonnaise und Senf verrühren. Brot toasten und mit der Senfcreme bestreichen. Evtl. mit einem Salatblatt belegen und die Rohkost darauf verteilen.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Andijviestamppot
Zutaten:

500 g Kartoffeln, mehlig kochend
1/2 Endiviensalat
1 Zwiebel
100 g ger. Tofu (ersatzweise Speck)
100 ml Milch
Meersalz
30 g Butter
Pfeffer
1/2 EL Rotweinessig

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und waschen. Den Endiviensalat putzen, waschen, trocken schleudern und in schmale Streifen schneiden. Zwiebel schälen und ebenso wie den Tofu (Speck) würfeln. Danach die Milch erwärmen. Die Kartoffeln in Salzwasser garen, abgießen und mit der warmen Milch zu Püree stampfen, mit Salz abschmecken. In einer Pfanne die Zwiebel und den Tofu oder Speck in Butter knusprig braten. Endivienstreifen unter den heißen Kartoffelbrei geben, Tofu oder Speckwürfel und Zwiebelwürfel ebenfalls unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.

(Alfredissimo „Gemüse“, Moewig Verlag)

Druckansicht
Sellerie-Prosecco-Suppe
Zutaten:

1 Knollensellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone
1 Apfel
3 Zweige frischer Majoran oder
1 TL getr. Majoran
2 EL Rapsöl
Kräutersalz
Pfeffer
200 ml Prosecco
1/4 l Apfelsaft
1/2 l Gemüsebrühe
100 g Crème fraîche
Muskatnuss
Cayennepfeffer
20 g Butter
2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Den Sellerie schälen, waschen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zitrone auspressen. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Majoran waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Zwiebelwürfel und Knoblauch in Öl glasig anschwitzen, den Sellerie dazugeben, kurz mit anschwitzen und alles salzen und pfeffern. Das Gemüse mit 150 ml Prosecco, dem Apfelsaft und ¼ l Gemüsebrühe ablöschen. Suppe aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. kochen lassen, bis der Sellerie weich ist. Crème fraîche dazugeben und die Suppe pürieren. Von der restlichen Gemüsebrühe so viel hinzufügen, dass eine cremige Suppe entsteht. Mit Muskatnuss, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe evtl. durch ein Sieb geben und noch einmal aufkochen lassen. Die Apfelstücke in einer Pfanne mit Butter und dem Ahornsirup kurz anbraten. Den restlichen Prosecco und die Majoranblättchen oder getr. Majoran zur Suppe geben. Die Suppe auf Tellern mit den Apfelstückchen servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Bataviasalat mit Kräuterrührei
Zutaten:

1 Bataviasalat
Saft von 1 Zitrone
Kräutersalz, Pfeffer
Rohrohrzucker
2-3 EL Rapsöl
1/2 Bd. Schnittknoblauch
2 Eier
1 EL Milch

Zubereitung:

Salat putzen, waschen und mundgerecht zupfen. Aus Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Öl und etwas Schnittknoblauch eine Sauce rühren, mit dem Salat mischen und auf einer Platte anrichten. Eier mit Milch, Salz, Pfeffer und Schnittknoblauch verquirlen und in eine kleine Pfanne geben. Masse wie einen Pfannkuchen stocken lassen und wenden. Fertiges Kräuterrührei in Streifen schneiden, auf dem Salat anrichten und sofort servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Kohlrouladen
Zutaten:

1 Weißkohl
Meersalz
125 g Reis
1 Knoblauchzehe
50 g Pinienkerne
1 Bund Petersilie
1 Zwiebel
4-5 getr. Tomaten
4 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
1/2 TL Kreuzkümmel
1 Msp. Zimtpulver
1/4 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

Dieses Gericht schmeckt gut mit einer Tomatensauce (z. B. Tomatensauce Basilico)

Den Kohl putzen, waschen, in Salzwasser blanchieren, bis sich die Blätter ablösen. Die Mittelrippen der Kohlblätter flach schneiden und jeweils 2 Blätter aufeinander legen. Reis in Salzwasser garen. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Zwiebel und getr. Tomaten fein hacken. Für die Füllung Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen, Knoblauch und Tomaten dazugeben. Tomatenmark, Pinienkerne, Reis, Petersilie, Kreuzkümmel und Zimt dazugeben und alles zusammen ca. 3 Min. dünsten. Danach den Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Jeweils etwas von der Füllung auf die Kohlblätter verteilen, diese dann seitlich umschlagen und zusammenrollen. Rouladen in einen Topf legen, die Brühe dazugießen und zugedeckt bei kleiner Hitze 20-25 Minuten garen.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde)

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Asiatisches Kaiserschotengemüse
Zutaten:

150 g Basmati-Reis
150 g Kaiserschoten
200 g Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
20 g Ingwer
150 ml Gemüsebrühe
1 EL helle Sojasauce
1 EL Zitronensaft
1 TL Sesamöl
1 EL Speisestärke
1/ TL Rohrohrzucker
1 EL Sesamöl
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Leckere Hauptmahlzeit.

Den Reis in Salzwasser nach Anleitung garen. Die Kaiserschoten putzen und waschen. Die Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Brühe mit Sojasauce, Zitronensaft, 1 TL Sesamöl, Stärke und Zucker verrühren. 1 EL Sesamöl in einem Wok oder in einer Pfanne stark erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Lauchzwiebeln darin kurz unter Rühren braten. Die Zuckerschoten und Möhren hinzufügen und unter Rühren 5 Min. weiterbraten. Die Würzsauce angießen und unter Rühren aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis unter das Gemüse mischen und kurz mit anbraten.

(Zubereitungszeit: 30 Minuten)

(Das große Low Fat Buch, GU Verlag)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 13.00 und 14.00 - 18.00
Mittwoch:
8.30 - 13.00
Freitag:
8.30 - 18.00
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Greenbag in der Osterwoche

Sehr geehrte Kundinnen,
sehr geehrte Kunden,


bitte beachten Sie, dass die Greenbag in der Oste...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Grüner Spargel mit Kirschtomaten

Das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Dicke Stangen der Länge nach halbieren. Die Kirscht...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram