Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 18 | Ergebnisse 137 - 144 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Honigmelonen-Eis
Zutaten:

1 Honigmelone ( ca. 1 kg)
2 frische Eigelb
3 EL Rohrohrzucker
2 EL Zitronensaft
1 Eiweiß
einige Blättchen Zitronenmelisse

Zubereitung:

Die Honigmelone halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel so herausschaben, dass ein etwa ½ cm dicker Rand stehen bleibt. Das Fruchtfleisch im Mixer pürieren.
Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse schlagen. Zitronensaft und Fruchtpüree hinzufügen.
Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen und unter die Masse rühren. Die Melonenhälfte mit der Eismasse füllen und für mindestens 4 Stunden in das Gefriergerät stellen, dabei die Masse immer wieder mit einer Gabel durchziehen, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Vor dem Servieren das Eis etwa ¼ Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann das Eis und die Fruchthälften mit einem scharfen Messer (vorher in heißes Wasser tauchen) in Viertel schneiden.
Die Melonenschiffchen auf Tellern anrichten, mit Zitronenmelisseblättchen garnieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pikante Mürbeteig-Plätzchen
Zutaten:

250 g Dinkelmehl
1/2 TL Kräutersalz
120 g kalte Butter in kleinen Stückchen
200 g Quark
Belag mit Tomaten
ca. 500 g Tomaten
150 g Mozzarella
1 Zwiebel
1-2 EL Basilikum, TK
Pfeffer
Kräutersalz
wenig Oregano
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Das Dinkelmehl und das Kräutersalz mischen. Die Butterstückchen mit dem Mehl fein verkneten. Den Quark dazu geben und rasch zu einem Teig verarbeiten. 30 Min. kühl stellen. Den Teig 3 mm dick ausrollen und runde Plätzchen von 6 – 8 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und 5 Min. vorbacken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Plätzchen mit den gewaschenen halbierten Tomaten dem klein gewürfeltem Mozzarella, Basilikum und Zwiebelringen belegen. Alles würzen, Oregano darüber streuen und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 8-10 Min. backen.

(Lecker als Snack oder kleines Abendbrot. Für 20 – 24 Plätzchen.)

(Nach: Theres Berweger, Kochen mit Dinkel, Midena-Verlag)

Druckansicht
Blumenkohl, überbacken
Zutaten:

600 g Blumenkohl, netto
2 Eidotter
1/2 l Wasser
2 Eiweiß
1 TL Gemüsebrühe
1 MS Vollmeersalz
1 TL Vollmeersalz
2 EL Petersilie
80 g Weizenvollkornmehl
30 g Butter
200 g geriebener Hartkäse
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Blumenkohl im ganzen oder in Röschen geteilt in Wasser mit gekörnter Hefebrühe und Salz 15 Minuten kochen. Mit einem Sieblöffel in eine gefettete, gebröselte Auflaufform legen.

Das Gemüsekochwasser mit dem frischgemahlenen Weizenvollkornmehl verrühren, kurz aufkochen und wieder etwas abkühlen lassen. Geriebenen Hartkäse, Eidotter und Pfeffer aus der Mühle dazugeben. Steif geschlagenen Eischnee und klein geschnittene Petersilie unterheben. Diese Sauce über den Blumenkohl gießen. Butterflöckchen darauf verteilen.

Bei 220°C, 2. Schiene von unten, ca. 30 Minuten bis zur hellen Bräunung backen.

Dazu können Polenta, Kartoffelbrei oder Naturreis gereicht werden.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Pak Choy mit Paprikareis
Zutaten:

100 g Langkornreis
Meersalz
1 Pak Choy
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1-2 TL Kardamom
3 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
80 ml Chilisauce
1 TL Cayennepfeffer
Saft von 1/2 Orange
Pfeffer
1-2 EL Brotaufstrich Paprika

Zubereitung:

Reis in Salzwasser garen und abtropfen lassen. Pak Choy putzen, waschen und in Salzwasser 4 Min. garen. Abschrecken und sehr gut abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch pellen und durchpressen. Kardamom in einer Pfanne ohne Fett eine Min. rösten. Zwiebeln und Knoblauch im Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Brühe, Chilisauce, Cayennepfeffer und Orangensaft auffüllen. 6-8 Min. sämig einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Kardamom würzen. Pak Choy in die Sauce geben und bei niedriger Hitze 6-8 Min. erwärmen. Paprikaaufstrich unter den Reis mischen und mit der Sauce servieren.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde)

(essen & trinken 10/2002)

Druckansicht
Apfelkuchen nach Altherrenart
Zutaten:

Für den Teig (Springform von 26 cm Durchmesser):
200 g Dinkel –oder Vollkornweizenmehl
½ TL Salz
100 g kalte Butter
80 ml Wasser

Für den Belag:
1 kg Äpfel
1 EL Zitronensaft

Für den Guss:
2 Eier
200 ml Milch
100 ml Sahne
90 g Zucker
1 Msp Zimtpulver
½ TL Vanillepulver

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz mischen. Die Butter in Stückchen schneiden, zwischen den Fingern mit dem Mehl krümelig reiben. Das Wasser beifügen, rasch zu einem Teig zusammen fügen. Dann 10 Min. kühl stellen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelviertel in Schnitze schneiden und in Zitronenwasser legen.

Den Mürbeteig in die gefettete Form drücken. Die Apfelschnitze kreisförmig darauf verteilen.
Den Kuchen bei 200 °C im Backofen auf der untersten Schiene 10 Min. backen.
Die Zutaten für den Guss verrühren, über den Kuchen gießen und weitere 30 Min. backen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Ketchup – selbst gemacht
Zutaten:

200 g Zwiebeln
100 g Schalotten
40 g Knollensellerie
2 Stück Knoblauchzehen
1,5 kg Reife geschmackvolle Tomaten
200 ml Rotweinessig
100 à 150 g Rohrohrzucker
200 g Tomatenmark
Frischer Ingwer, klein gehackt
Meersalz
Pfeffer
Paprikapulver
Currypulver
Piment
Nelke
Zimt

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Zwiebeln, Schalotten, Sellerie und Knoblauch klein schneiden und anschwitzen. Tomaten klein schneiden und mit Rotweinessig, Rohrohzucker und Tomatenmark zugeben. Mit den Gewürzen pikant abschmecken und alles eine Stunde köcheln lassen. Pürieren und in Gläser füllen. Der Ketchup hält sich im Kühlschrank einige Wochen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Champignonrisotto
Zutaten:

200 g Steinchampignons
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
4 EL Rapsöl
300 g Risottoreis
100 ml Weißwein
1 L Gemüsebrühe
Meersalz
Pfeffer
4 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung:

Die Pilze je nach Größe halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
Zwiebel und Knoblauch in 2 EL Öl andünsten, die Pilze zufügen und mitdünsten. Den Reis in 2 EL Öl unter Rühren glasig werden lassen. Weißwein und ein drittel der Gemüsebrühe angießen. Unter Rühren 20 Minuten köcheln lassen, nach und nach die restliche Brühe dazu gießen. Die Pilze unterheben und den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Parmesan unterrühren. Sofort servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Möhren-Orangensalat
Zutaten:

ca. 400 g Möhren
2 Orangen
1 Zwiebel
1-2 EL Zitronensaft
150 g Joghurt
1 TL Rohrohrzucker
Cayennepfeffer
Kräutersalz

Zubereitung:

Möhren schälen und fein raspeln. Orangen schälen, weiße Haut entfernen, filetieren (Saft dabei auffangen). Zwiebel schälen und ganz fein hacken. Alles vermischen und mit Zitronensaft beträufeln. Aus Joghurt, Orangensaft und den Gewürzen eine Sauce rühren und über den Salat geben.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Frühlingsgemüse in Zitronenrahm

Den Spargel nur im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Stangen schräg in k...
Zum Rezept
 
 
  nach oben