Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 40 | Ergebnisse 313 - 320 von 533
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  vor> 
Karibische Chinakohlpfanne
Zutaten:

1 Chinakohl
1 Zwiebel
1 Glas Tropical Mix
2 EL Rapsöl
200 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne (oder Milch)
Kräutersalz
Pfeffer
½ TL Ingwer gemahlen
1 TL Currypulver
abgeriebene Zitronenschale
Cayennepfeffer
1 Banane



Zubereitung:

Chinakohl in Streifen schneiden, waschen, abtropfen lassen. Zwiebel pellen, fein hacken. Fruchtmischung abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Chinakohl unter Rühren andünsten. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Currypulver, abgeriebene Zitronenschale und Cayennepfeffer abschmecken. Banane in Scheiben schneiden und mit der Fruchtmischung vorsichtig unterheben. Kurz erhitzen und servieren.

Dazu schmeckt Curryreis.

Zubereitungszeit: 25. Minuten

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)


Druckansicht
Radieschen Spätzlesalat
Zutaten:

125 g Spätzle
Meersalz
1-2 EL Rotweinessig
3 El Rapsöl
1 TL mittelscharfer Senf
Pfeffer
1 Zwiebel
1 Bund Radieschen



Zubereitung:

Die Spätzle in reichlich Salzwasser garen. In ein Sieb schütten, kalt abbrausen, gut abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen. Aus Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer eine cremige Marinade rühren. Über die lauwarmen Spätzle gießen und diese 15 Min. durchziehen lassen. Die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und achteln. Alles zu den Spätzlen geben und gut miteinander mischen. Den Salat nochmals abschmecken, da die Spätzle viel Würze aufnehmen. Wenn das Radieschengrün schön ist, kann etwas davon fein geschnitten unter den Salat gehoben werden.

Tipp: Nach Belieben kann auch 200 g klein gewürfelter Bergkäse oder Emmentaler und 2-3 Gewürzgurken zugegeben werden.
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.

(Aus:„Schnelle, leichte Abendessen“, Midena Verlag)



Druckansicht
Sellerie- Möhrenquiche mit Koriander
Zutaten:

Für den Quarkmürbeteig:
180 g Weizenvollkornmehl
½ TL Kümmel fein gemahlen
½ TL Meersalz
60 g kalte Butter
60 g Quark
Butter für die Form

Für die Füllung:
300 g Sellerie
ca. 500 g Möhren
2 EL Olivenöl
2 TL Koriander
Meersalz
40 g Allgäuer Emmentaler
40 g Parmesan
125 g Crème fraîche
2 Eier



Zubereitung:

Das Weizenvollkornmehl mit dem Kümmel und dem Meersalz in einer Backschüssel mischen. Die Butter in Flöckchen darüber verteilen und mit den Fingerspitzen fein verkrümeln. Den Quark dazugeben und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine Springform von 24 cm  einfetten. Den Teig ausrollen. Die Form damit auslegen und einen Rand von 2 ½ - 3 cm hochziehen. 30 Min. ruhen lassen.
Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Inzwischen den Sellerie und die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Das Olivenöl mit 4 Esslöffeln Wasser in einem breiten Topf erhitzen, Möhren und den Sellerie darin 8-10 Min. bissfest dünsten. Den Koriander im Mörser oder mit dem Nudelholz auf einem Brett zerstoßen, zu dem Gemüse geben und dieses mit Salz abschmecken. Den Käse reiben. Die Hälfte davon auf den Teigboden streuen. Die Sellerie-Möhrenmischung einfüllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Crème fraîche, die Eier und 1 Prise Salz verquirlen und über dem Gemüse verteilen. Die Quiche etwa 40 Min. im Backofen (unten) backen, bis die Oberfläche goldgelb ist.

(Nach: Früchtel, Vollwertküche, GU Verlag)

Druckansicht
Mallorquinischer Mangold-Eintopf
Zutaten:

ca. 500 g Mangold
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
2 EL Majoran getr.
1 kl. Glas Cubetti
Kräutersalz
Pfeffer
300 ml Gemüsebrühe
½ Pita-Brot in Scheiben geschnitten



Zubereitung:

Blätter von breiten Mangoldstielen abtrennen und in feine Steifen schneiden, die Stiele in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln, in Olivenöl mit den Mangoldstielen gar dünsten, aber nicht bräunen. Majoran und die Hälfte der Tomatenstücke hinzufügen und einkochen lassen. Mangoldstreifen, Kräutersalz und Pfeffer dazugeben, Gemüsebrühe angießen und köcheln, bis das Gemüse gar ist. Rest der Tomaten in den Topf geben und erhitzen. Nochmals abschmecken. Brotscheiben in Stücke brechen und in eine Terrine legen, mit dem Gemüse-Eintopf auffüllen, ein paar Minuten ziehen lassen. Mit etwas Majoran bestreut servieren.
(Aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Cappuccino von Steinchampignons
Zutaten:

1 Zwiebel
Rapsöl
150 g Steinchampignons
0,35 l Wasser
2 EL Gemüsebrühe
350 g Crème fraîche
Kräutersalz, Pfeffer
50 g Butter
4 EL geschlagene Sahne
Kakaopulver



Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Öl kurz anschwitzen. Die Champignons putzen, halbieren und zu den Zwiebeln geben. Mit Wasser auffüllen, die Brühe und Crème fraîche dazugeben und 10 Min. köcheln lassen. 4 EL Pilze aus der Suppe nehmen und in Tassen verteilen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Butter abschmecken und pürieren. Durch ein Sieb in die Tassen gießen. Die geschlagenen Sahne verteilen und ein bisschen Kakaopulver drüberstreuen.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Polenta-Pommes rot - weiß
Zutaten:

Zutaten:
200 g Polenta
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Milch
1 TL Butter
2 Kohlrabi
1 Zwiebel
ca. 300 g Tomaten
1 EL Rapsöl
1 EL Butter
Rohrohrzucker
Kräutersalz, Pfeffer
150 ml Wasser
Olivenöl zum Braten
für den Dipp:
300 g Joghurt
2 EL Milch
1 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe




Zubereitung:

Zubereitung:
Polenta mit Gemüsebrühe, Milch und Butter zubereiten und ausquellen lassen. Die Polentamasse in eine flache gefettete Auflaufform streichen. Nach dem Erkalten auf eine Platte stürzen und in fingerdicke Streifen schneiden. Kohlrabi schälen und in Stifte oder Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel kurz andünsten, Kohlrabi zugeben mit Zucker und Salz würzen. Wasser angießen und 5-7 Minuten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist, dünsten. Tomaten zugeben und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit Polentastreifen in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten knusprig anbraten. Für den Dipp Joghurt, Milch, Zitronensaft, Knoblauch verrühren mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Basilkum unterheben. Polentastreifen und Kohlrabi-Tomaten-Gemüse mit dem Joghurt-Dipp anrichten.

(Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde)
(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)


Druckansicht
Blumenkohlragout in Sauerampferrahm
Zutaten:

Zutaten:
1 Blumenkohl
500 ml Gemüsebrühe
100 g Sauerampfer
150 ml Sahne
100 ml Milch
30 g Butter
1 EL Weizenmehl
Kräutersalz
Pfeffer
Muskatnuss
1-2 TL Rohrohrzucker




Zubereitung:

Zubereitung:
Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Gemüsebrühe aufkochen, Blumenkohl dazugeben und zugedeckt bei milder Hitze 8-10 Min. kochen lassen, abgießen, dabei 300 ml Brühe auffangen. Blumenkohl abschrecken und abtropfen lassen. Sauerampfer grob hacken und mit der Sahne und Milch fein pürieren. Butter auslassen, Mehl einrühren und mit der Brühe ablöschen. Ca. 10 Min. köcheln lassen, Sauerampfer-Sahne einrühren und die Sauce mit Kräutersalz, Pfeffer, Muskat und Rohrohrzucker würzen. Blumenkohl in der Sauce kurz heiß werden lassen und sofort servieren.

(Dazu passen wachsweiche Eier und Kartoffeln)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Rote Möhren-Crepes
Zutaten:

Zutaten:
100 ml Gemüsebrühe
30 g Bulgur
1 Orange
ca. 350 g Rote Bete
ca. 150 g Möhren
20 g Butter
40 g Gorgonzola
75 g saure Sahne
Kräutersalz
Pfeffer
Für den Crepeteig
1/8 l Milch
50 g Weizenvollkornmehl
1 Ei


Zubereitung:

Zubereitung:
Die Gemüsebrühe aufkochen, den Bulgur hineingeben und vom Herd nehmen. Den Bulgur ca. 10 min zugedeckt ausquellen lassen.
Die Orange heiß waschen und die Schale mit einem Zestenreißer oder einem Messer in Streifen abschälen, zum Bulgur geben. Die Orange auspressen, Saft mit Wasser auf 125 ml auffüllen. Die Rote Bete schälen und waschen. Die Knollen in dünne Scheiben schneiden. Möhren schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einem flachen Topf erhitzen. Rote Bete und Möhren darin anbraten. Orangensaft zugießen, salzen und pfeffern. Zugedeckt ca.10 min. köcheln lassen. Den Gorgonzola und die saure Sahne (mit dem Schneidestab des Handrührgerätes) pürieren. Mit dem Bulgur unter das Gemüse rühren. Aus dem Crepeteig dünne Pfannkuchen backen und füllen.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
   
 
Handel Bio
Vision Bio
Service Bio
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Dezember 2017

Im Angebot vom 01.12. bis zum 30.12.2017:


Baguette Classic von Nur puur bio, 300 g (2 Stück) -...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Fenchel-Orangensalat

Orangen über einer Schüssel so dick schälen, dass keine weiße Haut mehr am
Fruchtfleisch hafte...
Zum Rezept
 
 
  nach oben