Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)

Übersicht Seite: 3 | Ergebnisse 17 - 24 von 575
Auswahl:  < zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 
 41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  vor> 
Backpflaumen-Tiramisu
Zutaten:

200 g Löffelbiskuit
100 g getrocknete Pflaumen
150 ml Orangensaft
150 ml Ananassaft
80 ml Rum
4 EL Rohrohrzucker
1 Glas Kokosmus
500 g Quark
750 g Mascarpone
etwas Milch
150-180 g Rohrohrzucker
Abrieb und Saft von 1 Limette
etwas Puderzucker
etwas Kakao
etwas Kokosraspel

Zubereitung:

Die getrockneten Pflaumen halbieren. Orangensaft, Ananassaft, Rum und Zucker zusammen aufkochen und 5 Min. mit Deckel köcheln lassen. Das Kokosmus im Wasserbad erwärmen, damit man es verarbeiten kann. Das Mus mit Quark, Mascarpone, Zucker und Limettenabrieb und ggf. etwas Milch verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuit in eine Auflaufform geben. Mit der Hälfte des eingekochten Saftes tränken. Die Hälfte der Creme darauf verteilen, alle Pflaumen darauf geben und leicht eindrücken. Eine weitere Schicht aus Löffelbiskuit darauflegen, mit dem restlichen Saft tränken und als Abschluss die restliche Creme darauf verteilen. Als Topping mit Puderzucker, Kakao und Kokosrapeln bestreuen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Blumenkohl mit Avocadoschaum
Zutaten:

1 Blumenkohl
1 Avocado
20 g Butter
15 g Mehl
1 TL Curry
1-2 EL Zitronensaft
200 ml Sahne

Zubereitung:

Leckere Beilage.

Blumenkohl in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest garen. Abgießen, Wasser dabei auffangen (ca. 200 ml). Avocado halbieren und den Stein herauslösen. Das Fruchtfleisch mit Sahne und Zitronensaft mit den Pürierstab aufmixen.

Butter in einen Topf zerlassen. Mehl darüber stäuben, Curry zugeben und mit dem Blumenkohlwasser ablöschen, etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd ziehen und die Avocado-Sahne zugeben. Alles noch mal aufschäumen und mit dem Blumenkohl servieren. (Den Avocadoschaum nicht mehr kochen lassen, da er sonst bitter wird.)

(Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten)

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Aprikoseneis mit Honigmelone
Zutaten:

Für das Eis (für 4 Personen):

300 g reife Aprikosen
5 getrocknete Aprikosen
1 EL geschälte Mandeln
1 EL Honig
4 EL Sahne

Für die Mandelsauce:

1 Orange
4 EL Mandelmus
1 EL Honig

Außerdem:

1 Honigmelone
150 g Erdbeeren

Zubereitung:

Für das Eis die frischen Aprikosen waschen, abtrocknen, halbieren, entsteinen und im Gefrierschrank 2 Stunden anfrieren lassen. Getrocknete Aprikosen mit den Mandeln im Blitzhacker grob hacken. Die angefrorenen Aprikosen portionsweise dazugeben und ganz fein hacken. Honig und Sahne unterziehen und die Masse für 1 ½ Stunden tiefkühlen, dabei ab und zu mit einem Schneebesen durchrühren, damit das Eis cremig wird. Inzwischen für die Mandelsauce die Orange auspressen, mit dem Mandelmus und dem Honig verrühren. Die Sauce in die Mitte von vier großen Tellern gießen. Melone schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Melonenfleisch in dekorative Spalten schneiden und kreisförmig auf die Teller legen. Aprikoseneis noch einmal gut durchrühren, mit Hilfe eines warmen Portionierers zu Kugeln formen und in die Mitte der Teller setzen. Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und als Dekoration auf die Teller verteilen. Das Eis läßt sich auch in der Eismaschine zubereiten. Anstelle der Aprikosen können Sie auch reife Pfirsiche verwenden.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Fenchel-Nuss-Schiff
Zutaten:

3 – 4 Fenchelknollen
500 ml Gemüsebrühe
100 ml trockener Weißwein
100 g Räuchertofu
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
50 g gehackte Haselnüsse
2 EL Olivenöl
Fett für die Form
150 g Sauerrahm
150 g Emmentaler, gerieben
1 EL getr. oder frische, gehackte Petersilie
1 EL getr. oder frischer, feingeschnittener Schnittlauch
½ TL Kräutersalz
Pfeffer
50 g Parmesankäse, gerieben

Zubereitung:

Fenchelgrün fein hacken und aufbewahren. Aus den gewaschenen Fenchelhälften den Strunk entfernen und in Gemüsebrühe und Wein bei mittlerer Hitze 10 Min. garen. Den Fenchel abschöpfen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. 150 ml des Fenchelwassers zurückstellen. Tofu, Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln und zusammen mit den Nüssen in Öl andünsten. Die Fenchelhälften mit der Innenseite nach oben in eine gefettete Auflaufform legen und die Tofumischung darüber geben. In die mit Wein angereicherte Fenchelbrühe Sauerrahm, Käse sowie Kräuter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce über die Fenchelknollen gießen. Schließlich den geriebenen Parmesankäse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 ° 25 Min. backen. Vor dem Servieren mit Fenchelkraut garnieren. Dazu passt: Naturreis.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Geflügelfrikadellen mit Dattel-Ananas-Salsa
Zutaten:

200 g frische Datteln
1/2 Ananas
1/2 Chilischote
1-2 EL Mandeln
100 ml Orangensaft
Limonenöl
1 bioladen* Geflügelfrikadellen

Zubereitung:

Rezept für 4 Personen. Die Datteln entkernen und klein schneiden. Ananas würfeln und die Chili fein schneiden. Die mit kochendem Wasser überbrühten Mandeln kalt abschrecken. Den Mandelkern zwischen Daumen und Zeigefinger aus der leicht wellig gewordenen Haut herausdrücken und anschließend hacken. Datteln, Ananas, Chili, Mandeln und Orangensaft miteinander vermischen. Mit Limonenöl abschmecken und zu den Frikadellen reichen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Röstkartoffeln mit Radieschen-Dipp
Zutaten:

Ca. 700 g Kartoffeln, festkochend
1 Bund Radieschen
2 EL Olivenöl
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Balsamico Bianco

für den Dipp:
200 g Joghurt
50 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Senf
1 EL Schnittlauch TK
Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und auskühlen lassen (kann man gut am Vortag erledigen). Radieschen waschen.

Aus Joghurt, Sahne, Zitronensaft und Senf einen Dipp rühren. 2-3 Radieschen fein hacken und mit dem Schnittlauch unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundum knusprig goldbraun braten (große Kartoffeln längs halbieren). Salzen und pfeffern. 3-4 Radieschen in Scheiben schneiden, zu den Kartoffeln geben und kurz mitbraten. Mit Balsamico ablöschen und mit dem Dipp servieren.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Melonen-Minz-Bowle
Zutaten:

1/2 Wassermelone
2-3 Stück Limetten
evtl. etwas Rum
1 Flasche Hugo
1 Flasche Babouches rosé
ein paar Zweige Minze

Zubereitung:

Die Melone entkernen und in kleine Würfel schneiden. Limetten waschen und in Achtel schneiden. Wer möchte kann die Früchte in etwas Rum marinieren. Mit Hugo und dem Babouches rosé aufgießen und mit einigen Minzblättchen garnieren. Für eine „leichte“ Bowle einfach etwas Mineralwasser dazugeben.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Arme Ritter mit Lachs und Eiersalat
Zutaten:

120 ml Milch
2-3 Eier
6-12 Scheiben Buttertoast
150 g Lachsfilet
1-2 Kugeln Mozzarella
6-12 Blättter Spinat
etwas Chilipulver
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
2 Eier
4 kleine Cornichons
30 g Nordseekäse
1/2 Apfel
1 EL Mayonnaise
2 EL Gurkenwasser
Salz, Pfeffer
Rohrohrzucker
etwas Kresse

Zubereitung:

Für die armen Ritter mit Lachs: Die Milch und Eier mit den Gewürzen vermischen, den Toast darin einweichen und anschließend in einer Pfanne in etwas Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Die Lachsfilets und die Mozzarellakugeln jeweils in 12 feine Scheiben schneiden. Die Toastscheiben auf ein Backblech legen und zuerst mit den Lachsscheiben, dann mit dem Spinat und zum Schluss mit den Mozzarellascheiben belegen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und kurz im Backofen mit zugeschaltetem Grill gratinieren. Für den Eiersalat: Die Eier hart kochen und klein schneiden. Die Cornichons, den Käse und den Apfel ebenfalls klein schneiden. Mayonnaise und Gurkenwasser verrühren. Alle Zutaten locker miteinander vermischen, mit den Gewürzen abschmecken und mit etwas Kresse garnieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Oktober 2018

Im Angebot vom 01.10. bis zum 30.10.2018:


Blumenbrot Quinoa von Blumenbrot - Le Pain des Fleurs...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Tagliatelle mit Tomaten-Nektarinen-Sugo

Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Cherrytomaten halbieren, die...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram