Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 87 | Ergebnisse 345 - 348 von 605
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  vor> 
Birnen-Eierlikör-Torte
Zutaten:

Für den Mürbeteig:
125 g Butter
1 Ei
65 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
50 g Weizenvollkornmehl
1 Msp. Weinsteinbackpulver
200 g gem. Mandeln

Für die Füllung:
4 Birnen
½ l Weißwein
1 Päck. Vanillepuddingpulver
2 EL Rohrohrzucker
½ l Sahne
3-4 EL Eierlikör
3 EL Rohrohrzucker
50 g Mandelplättchen

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Eine Springform fetten, den Mürbeteig darin verteilen, den Teig am Rand hoch drücken und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C ca. 20 Minuten backen.

Die Birnen schälen,entkernen, in Spalten schneiden und in einem Topf mit dem Wein gar dünsten. Die Birnen herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen.

Den Wein nach Anleitung mit dem Vanillepuddingpulver andicken und über die Birnen geben. Den Birnenkuchen gut abkühlen lassen.

Die Sahne schlagen, auf die Birnen geben und glattstreichen.
Eierlikör auf der Sahne verteilen und mit einem Messer dünn verstreichen.
In einer beschichteten Pfanne die Mandeln mit 3 EL Rohrohrzucker rösten.
Vor dem Servieren abgekühlt über die Torte streuen.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
Postelein mit Birnen und Mascarpone
Zutaten:

100 g Mascarpone
100 g Joghurt
1 EL Petersilie, TK
Meersalz
Pfeffer
1 EL Aceto Balsamico
1 TL Senf
2 EL Olivenöl
ca. 120 g Posteleinsalat
2 Birnen
1 EL Zitronensaft
30 g Walnusskerne

Zubereitung:

Mascarpone mit Joghurt, Petersilie, Meersalz und Pfeffer mischen. Für die Salatsauce Aceto Balsamico mit Meersalz, Pfeffer und Senf verrühren und das Olivenöl untermischen.
Den Postelein waschen und trocken schleudern. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Inzwischen die Birnen waschen, vierteln, von den Kerngehäusen befreien und dann in Achtel schneiden. Die Birnenachtel sofort mit Zitronensaft beträufeln. Die Walnusskerne in der Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten, beiseite stellen.
Den Postelein mit der Salatsauce vermischen und auf die Teller verteilen. Die Birnen darauf betten und die Mascarponecreme darauf verteilen. Mit den Walnüssen dekorieren.

(Nach E. Döpp: Salate, GU Verlag)

Druckansicht
Frühlingsgemüse in Zitronenrahm
Zutaten:

1 Bund Spargel, grün (250 g)
2 Kohlrabi
2 EL Butter
Meersalz
Pfeffer
400 ml Gemüsebrühe
5 EL Schmand
200 g Erbsen TK
1 TL abger. Zitronenschale
1-2 EL Zitronensaft
Rohrohrzucker



Zubereitung:

Den Spargel nur im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Stangen schräg in kleine Stücke schneiden. Kohlrabi schälen, in Scheiben und dann in Stifte schneiden. Butter zerlassen, Spargel und Kohlrabi darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 400 ml Gemüsebrühe und den Schmand zugeben, aufkochen und offen bei mittlerer Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Erbsen zugeben und weitere 4-5 Minuten köcheln lassen. Mit abgeriebener Zitronenschale, 1-2 EL Zitronensaft und 1 Prise Zucker würzen.

Lecker zu Tagliatelle oder frischen Kartoffeln.
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten.

(Nach einer Idee aus essen & trinken, „Für jeden Tag“, 04/08)

Druckansicht
Steinchampignonragout im Kartoffelherz
Zutaten:

Für das Kartoffelherz
300–400 g Kartoffeln
Meersalz
1/8 l Milch
2 EL Butter
Kräutersalz
Muskatnuss

Für das Pilzragout
150 g Steinchampignons
1-2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 Schuss Weißwein
40 g Crème fraîche
Kräutersalz
Pfeffer
1 TL getr. Estragon



Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser weich kochen. Die Steinchampignons putzen, vierteln, den Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauchzehen glasig dünsten und die Champignons dazugeben. Die Pilze ca. 5 Minuten braten und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Die Crème fraîche dazugeben, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken, Estragon zugeben. Die gekochten Kartoffeln mit Milch, Butter, zu Püree verarbeiten, mit Kräutersalz und Muskatnuss abschmecken. Das Püree mit einem Spritzbeutel als Herz auf einen Teller spritzen. Das Pilzragout in das Kartoffelherz geben.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)



Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Monatsaktion Mai 2019

Im Angebot vom 01.05. bis zum 31.05.2019:


Lammsbräu Edelpils von Neumarkter Lammsbräu, 0,33 l...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Gefüllte Datteln

Datteln häuten, einritzen, Kerne auslösen. Nüsse ohne Fett anrösten und hacken. Manchego raspeln...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram