Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 4 | Ergebnisse 13 - 16 von 837
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  vor> 
Linsen-Spinat-Suppe
Zutaten:

2 Zwiebeln
150 g Linsen
ca. 500 g Balttspinat
1 Zitrone
5-6 EL Olivenöl
1 Pk. Suppengrün TK
2 EL Tomatenmark
1 l Gemüsebrühe
2-3 TL Senf
Kräutersalz
Rohrohrzucker
Pfeffer


Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Linsen in einem Sieb unter fließendem
Wasser kalt abspülen. Spinat verlesen und gründlich waschen, blanchieren, gut
ausdrücken und grob hacken. Die Zitrone abwaschen und etwa 1 TL Schale abreiben.
In einem Topf das Öl erhitzen und das Suppengrün und Zwiebeln darin andünsten.
Linsen und Tomatenmark zugeben und unter Rühren kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe angießen
und alles ohne Deckel bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Linsen gar sind,
aber noch Biss haben. Den Senf einrühren und alles mit einem Schneidstab kurz
pürieren, um die Suppe leicht zu binden. Die Linsen nicht komplett pürieren.
Den Spinat und die Zitronenschale zur Suppe geben und weitere 3-4 Minuten
köcheln lassen. Mit Salz und etwas Zucker abschmecken, auf Teller verteilen
und mit grob gemahlenen Pfeffer bestreuen.

(Nach: „Neue Rezepte“ Biolek, Tre Torri Verlag)

Druckansicht
Radicchio in Pergamentpapier
Zutaten:

2 EL Rosinen
2 EL Orangensaft
1 Radicchio
1 Orange
4 Blatt Pergamentpapier
2 EL Rapsöl
1 TL Thymian
2 TL Aceto Balsamico
Kräutersalz
Pfeffe

Zubereitung:

Rosinen in Orangensaft ca. 15 Min. einweichen. Die äußeren Blätter von einem Radicchio-Kopf abnehmen und den Strunk herauslösen. Radicchio halbieren. Orange schälen und filetieren. Pergamentpapier von beiden Seiten mit Öl einpinseln und jeweils 2 Blätter überlappend nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Einen halben Radicchio in die Mitte des Papiers legen und die Blätter etwas auseinander ziehen. Die Orangenfilets und die Rosinen zwischen die Blätter drücken. Auf jede Radicchio-Hälfte Thymian geben und mit 1 TL Balsamessig beträufeln; salzen und pfeffern. Jedes Pergamentpapier bonbonartig eindrehen, so dass es fest verschlossen ist. Bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 200 Grad) im Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 5-8 Min. garen. Im Paket servieren.

(essen und trinken)

Druckansicht
Posteleinsalat mit Birnen und Mandelstiften
Zutaten:

1 Tüte Postelein-Salat
50 g Mandelstifte
1-2 Birnen
1 rote Zwiebel
2 EL Zitronensaft
2 EL Birnendicksaft
3-4 EL Walnussöl

Zubereitung:

Salat putzen, waschen, trocknen und auf einer Salatplatte oder Portionstellern anrichten. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Birnen vierteln, schälen, entkernen und stifteln. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Alles auf dem Salat verteilen. Zitronen- und Birnendicksaft, Walnussöl und Gewürze in ein Glas mit Schraubverschluss (oder Dressingshaker) geben, alles gut schütteln und das Dressing über den Salat träufeln.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Spargel mit Lachs
Zutaten:

1 Paket Lachs-Filet natur
Back- und Bratöl
Zitronensaft
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2 kg grüner Spargel
4 Schalotten
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
etwas Crema die Balsamico

Zubereitung:

Den Lachs über Nacht im Kühlschrank auftauen. Lachsfilets unter fließend Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen. Lachs von jeder Seite ca. 5-8 Minuten braten. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen.

Das untere Drittel der Spargelstangen schälen. Schalotten putzen und würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Spargel langsam (!) darin braten, ca. 10-15 Min. Kurz bevor der Spargel gar ist, die Schalotten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Crema di Balsamico würzen und mit dem Lachs servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
8.30 - 13.00 und 14.00 - 18.00
Mittwoch:
8.30 - 13.00
Freitag:
8.30 - 18.00
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Geschäft geschlossen am 30. und 31.10.2023!

Liebe Kundinnen und Kunden,

bitte beachten Sie:

Am Montag, 30.10.2023 bleibt
unser Geschäft...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Kohlrabi-Quiche mit Senfsauce

Mehl sieben, mit 120 g Butterwürfeln, Salz, 1 Ei, und 1-2 EL Wasser mit Knethaken zügig verkneten....
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram