Bioladen Logo   Bioladen bückeburg
 
Greenbag Bioladen Bückeburg
 
 
Rezepte
Suche nach
(Zutaten, Rezeptnamen, etc)


Ergebnisse - (4)
Zurck zur bersicht
Seite: 87 | Ergebnisse 345 - 348 von 743
Auswahl:  < zurck  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24 
 25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  vor> 
Paprika-Linsen-Topf
Zutaten:

200 g Linsen
ca. 500 g Paprika
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
2 EL Basamico-Essig
500 ml Gemüsebrühe
700 ml Tomatensaft
1/2 TL Cayennepfeffer
2 Lorbeerblätter
2 TL getr. Rosmarin
1 EL getr. Oregano
Kräutersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Linsen wenn nötig (je nach Sorte) über Nacht in einer Schüssel mit
reichlich Wasser einweichen. Die Paprika putzen und klein würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Linsen in einem Sieb
mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. 4 EL Öl im Topf erhitzen
und darin Zwiebeln, Knoblauch und etwa zwei Drittel der Paprikawürfel kurz
andünsten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Mit Essig löschen und
die Linsen unterrühren. Gemüsebrühe und Tomatensaft angießen. Cayennepfeffer
und Lorbeerblätter zufügen. Aufkochen lassen und dann zugedeckt bei kleiner
Hitze sanft kochen. Nach 15 Min. Rosmarin, Oregano und restliche Paprika
zugeben und so lange einkochen, bis alles dickflüssig ist.

(Aus: „Unser Kochbuch“ Biolek/Witzigmann, Mosaik Verlag)

Druckansicht
Pflaumen-Tomaten-Suppe
Zutaten:

500 g Pflaumen
500 g Tomaten
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
100 ml Tomatensaft
350 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 TL getr. Thymian
Salz
Pfeffer
ca. 1 Tl.Rohrohrzucker



Zubereitung:

Pflaumen abspülen, trockenreiben und entsteinen. 4 schöne Pflaumenhälften in Spalten schneiden und beiseite stellen. Tomaten blanchieren und die Häute abziehen. Tomaten vierteln und entkernen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Tomaten und Pflaumen dazubeben und kurz mitdünsten. Tomatensaft, Brühe, Lorbeerblatt und Thymian dazugeben. Alles aufkochen und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die beiseite gestellten Pflaumen auf die Suppe geben und servieren.

(Aus:VITAL, 9/2006)

Druckansicht
Bandnudeln mit Paprikasauce
Zutaten:

ca. 2-3 gelbe Paprikaschoten
1 Zwiebel
3 EL Olivenöl
1 TL Edelsüß-Paprika
250 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
500 g Bandnudeln
Meersalz, Kräutersalz
Pfeffer
1/2 Chilischote, rot


Zubereitung:

Paprikaschoten abspülen und vierteln. Die Kerne und Trennwände entfernen.
Paprika in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, würfeln und
zusammen mit den Paprikawürfeln in 1 EL heißem Öl in einem Topf andünsten.
Paprikapulver und 250 ml Gemüsebrühe zufügen. Im geschlossenen Topf bei
kleiner Hitze etwa 30 Min. kochen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser geben
und nach Packungsanweisung bissfest kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Paprikagemüse mit dem Stabmixer fein pürieren, die Sahne und die fein
gehackte Chilischote zugeben und abschmecken.
Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Paprikasauce vermengen.

(Originalrezept aus der Greenbag-Küche)

Druckansicht
Kiwikrapfen
Zutaten:

8 Kiwis
80 g Vollkornmehl
1 EL Milch
Salz
1 EL Rohrohrzucker
2 Eier
Öl zum Ausbacken
Puderzucker

Zubereitung:

Die Kiwis schälen und vierteln.

Vollkornmehl, Milch, Salz und Rohrohrzucker vermischen und die Eier unterschlagen. Es soll ein dickflüssiger Teig entstehen, der schwer vom Löffel fällt. Ist er zu fest, ganz wenig Milch zugeben.

Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Kiwiviertel mit einer Gabel durch den Teig ziehen und in das Öl geben. Sind sie von allen Seiten goldgelb, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Puderzucker übersieben und warm servieren.

(Ein Rezept von bioladen Kochbuch)

Druckansicht
   
 
Anfahrt
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:
8.30 - 18.30
Samstag:
8.30 - 13.30
 
Aktuelles:
Frohes neues Jahr 2022!



Liebe Kundinnen und Kun...
Weiter lesen
 
Zufallsrezept:
Blauer Himmel und Snacks

Schalotte und Knoblauchzehen fein hacken und in dem Olivenöl andünsten. Grünkernschrot und Weizen...
Zum Rezept
 
 
  nach oben  
 

Bioladen Bückeburg

Lange Straße 53

31675 Bückeburg

Sie finden uns auch hier:


Facebook Twitter Instagram